IF Open - InterFace AG

Nürnberg. Die fränkische Metropole hat in den kommenden Monaten (Oktober – Dezember) rund um die Bereiche IT und Projektmanagement noch einige Highlights zu bieten. Bis Ende des Jahres fungiert die Stadt als Austragungsort mehrerer qualitativ hochwertiger Messen und Konferenzen, die für die InterFace AG eine spezielle thematische, inhaltliche und wirtschaftliche Bedeutung besitzen. Deshalb, und aufgrund der lokalen Präsenz des Unternehmens, das eine eigene Geschäftsstelle in Nürnberg unterhält, hat man sich dazu entschlossen, die folgenden Veranstaltungen als Sponsor/Aussteller zu besuchen, um die Wahrnehmung der InterFace AG regional und national zu stärken. Neben der Anwesenheit bestimmter Unternehmensvertreter werden zudem Mitarbeiter zu interessanten und aktuell relevanten Themen referieren.

PM-Forum 2014
Von 28.-29. Oktober 2014 findet das 31. Internationale Projektmanagement Forum der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. statt. Hierbei handelt es sich um das größte Branchenevent im Projektmanagement innerhalb der europäischen Grenzen. Die GPM mit Sitz in Nürnberg und Berlin ist der führende Fachverband für Projektmanagement in Deutschland. Mit derzeit über 6.600 Mitgliedern und 340 Firmenmitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Institutionen, bildet die GPM das größte Netzwerk von Projektmanagement-Experten auf dem Europäischen Kontinent. Die InterFace AG wird auf der Veranstaltung als Aussteller mit eigenem Messestand vertreten sein.

Software QS-Tag 2014
Die imbus AG lädt am 6. und 7. November 2014 zur national führenden Konferenz im Bereich Software-Qualitätssicherung und Testmanagement. Im Kontext des Time-to-Market Faktors wird die Frage diskutiert, wie es Unternehmen gelingt, binnen immer kürzerer Zeit, immer leistungsfähigere Software zu implementieren und welche Rolle Qualitätssicherung und Testing hierbei spielt.
Die InterFace AG nutzt das Umfeld des QS-Tags als Präsentationsplattform der Unternehmensleistungen an das anwesende Fachpublikum und fungiert auch bei dieser Veranstaltung als Aussteller. Zudem wird Mitarbeiter Rene Bubenheim am 7. November um 12.35 Uhr zum Thema „Business Coaching als Erfolgsstory zur Unterstützung technischer Dienstleistungen“ referieren.

DOAG Konferenz + Ausstellung 2014
Die größte nationale Veranstaltung im Oracle-Umfeld wird von der Deutschen Oracle-Anwendergruppe e.V. von 18.-20 November 2014 durchgeführt. Neben Keynotes, Fachvorträgen, Präsentationen sowie modernen Networking-Elementen, bietet die begleitende Ausstellung einen umfangreichen Überblick über Dienstleistungen und Produkte am Markt. Die InterFace AG ist mit insgesamt fünf Referenten auf der Konferenz quantitativ und qualitativ stark vertreten. Für mehr Informationen siehe IF-Open Artikel „InterFace AG mit fünf Rednern auf DOAG Konferenz und Ausstellung 2014 vertreten“.

Insight 2014
Am 2. Dezember 2014 veranstaltet die MID GmbH den größten IT-Kongress der DACH-Region. Kernthemen der Konferenz sind unter anderem Business Process Management (BPM), Enterprise Architecture Management (EAM), Business Intelligence (BI) und Data Warehouse (DWH) sowie Agile Methoden im IT-Bereich. Im Umfeld dieser Fachmesse tritt die InterFace AG mit einem eigenen Messestand auf, um das existierende Leistungsspektrum des Unternehmens an das Fachpublikum zu adressieren. Weiterhin wird Mitarbeiter Olivier Guillet zusammen mit Jens Gassner als Speaker zum Thema „Das unternehmensweite Datenmodell bei einem Premium Automobilhersteller“ auf der Insight 2014 sprechen.

Die InterFace AG freut sich auf informative Veranstaltungen und wünscht allen Referenten viel Erfolg bei den bevorstehenden Talks.

Unter dem Motto „Mit QM hoch 4 zur grünen Ampel im Projekt“ war die InterFace AG in diesem Jahr erstmalig Aussteller auf der BMW Group IT Messe.

Gemeinsam mit den Firmen acando GmbH, DAREV AG und think tank AG formierte sich die InterFace AG unter dem Namen „QM hoch 4“, um die BMW-Ressort-IT’s  bei den Themen  Qualitäts-, Sicherheits, Change- und Projektmanagement zu unterstützen.

Auf Initiative der BMW Group wurde daher der „QM hoch 4“-Messestand ins Leben gerufen und war unter anderem mehrmalige Anlaufstation für eine Guided Tour, bei der das Thema Qualitätsmanagement vorgestellt wurde und großes Interesse weckte.

Verantwortliche Ansprechpartnerin auf InterFace-Seite sowohl während der Vorbereitung und an den beiden Messetagen an unserem Stand war die Conny (Kornelia Hietmann). Natürlich war die InterFace AG auf der BMW IT-Messe auch gut durch ihren Vorstand vertreten. Maximilian Buchberger und Roland Dürre wechselten sich am ersten Tag ab, den zweiten Tag verbrachte Thomas Vallon auf unserem Stand.

Für die InterFace AG entwickelten sich auf dem Messestand interessante Gespräche und vielfältige Anknüpfungspunkte für zukünftige Vorhaben. Die Messe selber war wohl der beste IT-Treff in München seit langem. Ein großes Kompliment an die BMW AG und ihre IT-Lieferanten.

Weitere Informationen finden sich unter www.qmhoch4.com und www.interface-ag.de/IT-Organisation.html

Das Audit 2010 liegt hinter uns. Auch nach acht Jahren sind wir wieder mit etwas Lampenfieber hineingegangen, haben aber, soviel lässt sich jetzt bereits sagen, einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Bei allem von uns empfundenen Verbesserungsbedarf keinesfalls selbstverständlich:

  • im Management ein verlässlicher, kooperativer Umgang statt Willkür der Macht
  • Verantwortung des Managements statt gespielte Ahnungslosigkeit in kritischen Situationen
  • Denken und Handeln im Sinne des Kunden statt Ködern, Fangen und Ausnehmen
  • mit freiberuflichen Kollegen eine faire, wertschätzende Zusammenarbeit statt Ausgrenzung und Ausbeutung

Darauf dürfen wir hinweisen, darüber dürfen wir uns freuen.

Wir bieten Ihnen

  • Herausfordernde Aufgaben mit hohem fachlichem und persönlichem Lernpotenzial
  • Mitwirkung an innovativen technischen Lösungen im Kernbereich der Wertschöpfung großer IT-Anwender
  • Eigenverantwortliches Tätigkeitsumfeld innerhalb einer offenen Teamstruktur
  • Individuelle, mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur mit Gestaltungsraum
  • Leistungsorientierte Vergütung

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, schauen Sie doch in unsere aktuellen Stellenanzeigen. Für den Raum München, Nürnberg und Düsseldorf suchen wir ab sofort wieder Berater/innen für Softwareentwicklung und Qualitätsmanagement.

Außerdem gibt es für Studenten der TU München die Möglichkeit ihre Studienarbeit in Zusammenarbeit mit der InterFace AG zu schreiben.

Foto: Albert Scharger, TUM

Die InterFace AG arbeitet seit März 2010 mit der Technischen Universität München (TUM) im Projekt „Steigerung der IT-Kompetenz bei KMUs im Bereich SW-Qualität“ zusammen. Insgesamt fünf Firmen aus dem KMU-Umfeld sind in diesem Projekt mit der TUM involviert.

Auszug aus der Projektbeschreibung der TUM

Der Lehrstuhl für Software & Systems Engineering von Prof. Broy der Technischen Universität München befasst sich mit zentralen Themen der Software- und Systementwicklung. Die Ergebnisse und Arbeiten des Lehrstuhls haben sich in zahlreichen industriellen Kooperationen bewährt. Sie werden in Telekommunikation, Avionik, Automobilbau, Finanzwesen und bei anderen betrieblichen Informationssystemen erfolgreich eingesetzt. mehr »

Unsere Geschäftsprozesse und ‚die ISO‘ waren kürzlich Thema im Open Space. Dabei kamen einige Themen hoch; geboten waren Fragen, Unmut, Unverständnis, Spekulation. Das ist nicht ungewöhnlich, meines Wissens weit verbreitet, deshalb dennoch so nicht wünschenswert. Aufklärung und Korrektur sind nötig.

Was treibt also ‚die ISO‘ bei IF oder vornehmer, welche Ziele und welchen Zweck verfolgt das Qualitätsmanagement bei InterFace?

mehr »