IF Open - InterFace AG

FamilyDay in Unterhaching

13. September 2010

So sah unser Stand auf dem FamilyDay der SpVgg Unterhaching aus. Wie angekündigt war InterFace am Samstag, den 11. September, gemeinsam mit dem SC Unterhaching (den wir ein wenig unterstützen) vor dem Sportpark Unterhaching dabei.

Und es war einiges los. Mir gelang es, ein paar Scrum-Plakate los zu werden. Für den Schachverein war der Nachmittag auch erfolgreich, es sieht so aus, als konnten ein paar neue Mitglieder gewonnen werden. Im Bild sehen wir unseren internationalen Meister im Fernschach, Gerhard Schmidt (rechts) im Spiel mit einem Standbesucher.

:-) Und jetzt gibt es doch eine Reihe von Unterhachinger mehr, die wissen, dass die InterFace AG ein IT-Unternehmen und kein Hotel und auch keine Kosmetikfirma ist.

Und wir haben einen schönen Samstag in der Sonne mit Fußball, Schach und ein paar IT-Gesprächen verbracht.

Anbei für Interessierte eine zweite Fassung des IF-Flyers zum  Flyer-Entwurf-02 (13) .

Er nähert sich vom Design her der neuen Firmenpräsentation und stellt auch eine andere Facette unserer Herangehensweise in den Vordergrund. Ihr könnt die beiden Versionen gerne vergleichen.

Eine Sondermeldung aus aktuellem Anlass:  Die Zeitschrift OBJEKTSpektrum kürt gerade den besten Beitrag der vergangenen 15 JAHRE.  Und der Beitrag unseres Kollegen Bernhard ist von der Redaktion auf die Auswahlliste der besten 40 Artikel aufgenommen worden. Wenn man bedenkt, wie viele Beiträge in 15 Jahren dort erschienen sind, dann ist das schon etwas ganz Besonderes.

Daher an dieser Stelle einen ganz herzlichen Glückwunsch an Bernhard!

Und wer selbst nachsehen oder abstimmen will, findet die Umfrage hier:

http://www.sigs.de/survey/index.php?sid=82127&lang=de

Zur Zeit entstehen in der Medienwerkstatt von Johannes Naumann sehr schöne Entwürfe für eine überarbeitete Firmenpräsentation.

Als Ergänzung versuche ich gerade, eine Kurzform auf einem DIN-A4-Blatt mit Vorder- und Rückseite zusammenzutragen, um die fachlichen Themen von InterFace sowie unsere Herangehensweise für eine schnelle Einführung im Gespräch parat zu haben.

Das ganze befindet sich noch sehr im Entwurfsstatdium, aber wer Spaß daran hat, mal einen Blick darauf zu werfen oder Feedback zu geben, kann dies hier gerne tun (Flyer-Entwurf-01 (14)).

Dazu musst Du angemeldet sein, der Link zur Anmeldung findet sich in der rechten Leiste am Ende unter META, das Password kannst Du zum Beispiel von Claudia oder Rupert erhalten.

Anregungen und Gedanken zum Thema sind immer willkommen.

InterFace AG heute!

25. März 2010

Aufbauend auch auf den Rückmeldungen unseres Studenten- und Doktoranden-Teams von UnternehmerTUM haben wir (Claudia, Carola und ich) eine aktuelle „InterFace Story“ geschrieben. Das erste Mal wurde sie im Unterhachinger Rathauskurier veröffentlicht. Die Rückmeldungen von Unternehmern aus Unterhaching waren sehr erfreulich. Sie meinten, dass wir recht gut als Unternehmen rüberkommen würden.

:-) Einer hat mich sogar gefragt, welches Marketingunternehmen wir genutzt hätten …

Die positiven Rückmeldungen haben uns gefreut. Jetzt wollen wir den Text weiter verbessern; Vorschläge sind herzlich willkommen:

mehr »

U-TUM Ergebnisse 1

24. Februar 2010

Gestern fand die mit großer Spannung erwartete Ergebnispräsentation des Unternehmer-TUM Projektes der TU München statt. Das Innovationsprojekt der 20 Studenten zur „Positionierung und Steigerung des Bekannheitsgrades der InterFace AG in ausgewählten Zielmärkten“ hatte folgende konkrete Zielsetzungen:

  • Intensive Auseinandersetzung mit den Werten der InterFace AG
  • Abgleich der bestehenden internen und externen Wahrnehmung
  • Ausarbeitung von konkreten Marketing-Maßnahmen und Handlungsempfehlungen zur Steigerung der Bekanntheit und Akzeptanz

mehr »

Aktivitäten im Internet

15. Februar 2010

IF-Open ist das jüngste Kind unserer Internet-Aktivitäten. Hier ein paar Anmerkungen, wie es dazu kam und welche Ziele wir verfolgen.

Vor zwei Jahren durfte ich eine Keynote bei der Frühjahrestagung der GUUG halten. Im anschließenden Gespräch mit zahlreichen Zuhörern wurde mir zurück gemeldet, dass die InterFace AG im Verhältnis zu ihrer Relevanz (Mitarbeiterzahl, renommierte Kunden, Umsatz) zu unbekannt ist. Das hat mich zwar nicht überrascht, war aber Anlass zum Handeln.

Ich ging davon aus, dass in der Zukunft gut bekannte Unternehmen mit einem positiven Image einen wesentlichen Selektionsvorteil haben werden.

Das einzige Mittel, unsere Bekanntheit kostengünstig zu ändern, war damals und ist wohl auch heute noch das Internet. Die Kultur und Technologie des Blogs erschien mir als das adäquate Mittel der Zeit.

mehr »

IF-Open

11. Februar 2010

IF-Open ist jetzt ungefähr 6 Wochen alt. Dafür kann es sich sehen lassen.

Deshalb hier ganz offiziell:

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden!

An die Menschen, die es mit mir aufgebaut haben, an alle Autoren, die laufend Wissenswertes berichten und an alle Leser, ohne die IF-Open gar nichts wäre!

mehr »

Das U-TUM Team „Vertrieb“ erstellt gegenwärtig eine Mini-Broschüre mit dem Fokus auf drei klaren, einfach vermittelbaren Argumenten („crystallized product promise“, „elevator pitch“, o.ä.), mit denen wir die Dienstleistung eines Interface-Teams vermarkten können.

Dazu sollen die Studenten 5 Firmen recherchieren, für die unser Angebot interessant sein könnte. Ein Schwerpunkt könnten hier Start-Ups sein.

Im Anschluss wollen wir diese Unternehmungen aber auch besuchen – und da kommen dann unsere eigenen Marketingbemühungen wieder ins Spiel.

Wissen tanken!

29. Januar 2010

Hier ein paar interessante Links, die ich gerade gefunden habe (als Lektüre fürs verschneite Wochenende):

Bei diesem geht es um Deutsche IT-Unternehmen und ihre Nutzung des Web 2.0.

Interessantes gibt es auch zum Thema Twitter & China!

Nachdenkenwertes zum  Thema Marketing finden wir unter dem Titel „Von Lautsprechern und Lagerfeuern„.

Aber auch Leitfäden wie diesen zur Server-Virtualisierung finden wir im Netz.

Diesen Link für unsere Projekt-Manager kenne und schätze ich schon länger.

:-) Das reicht dann mal fürs erste.

Ein schönes Wochenende!

P.S.
Natürlich bin ich auch niemanden böse, wenn er am Wochenende mal in IF-Blog reinschaut.