IF Open - InterFace AG

Ubuntu & Android im Business Einsatz

Das ist das Thema unseres nächsten Vortrag in unserer Reihe
„Craftsmanship – Technik von InformatikerInnen für InformatikerInnen“
(auch Bier&Informatik genannt).

Alexander Jachmann wird am 16. Mai 2013 bei uns in der IF-Akademie in Unterhaching zu diesem Thema sprechen.

Es geht um einen
Praxis-Test – Was können die Windows Alternativen wirklich?
Features, Probleme und Lösungen im Überblick.

Alexander Jachmann ist als System Engineer bei der IF-Tech AG tätig und betreut dort Virtualisierungs- und Cloud-Projekte. Privat engagiert er sich im Open Source Bereich genau bei den Themen, über die er sprechen wird.

Alexander wird mit Ubuntu & Android zwei Betriebssysteme vorstellen, die sich zurzeit größter Beliebtheit erfreuen.

Die Linux Distribution Ubuntu platziert sich aktuell auf allen gängigen Plattformen, egal ob Desktop, Notebook, Server oder aber auch Smartphone, Tablet und TV Geräte.
Googles Android ist “das“ Betriebssystem für den Smartphone und Tablet Markt.

Inwieweit diese beiden Betriebssysteme auch für den Business Einsatz geeignet sind, wird in dem Vortrag diskutiert und auch demonstriert. Der Fokus wird auf den Anforderungen eines Unternehmens an ein Betriebssystem liegen. Dabei dreht es sich um Fragen wie “Was kann Ubuntu/Android“ und „Wo muss ich als Admin nachhelfen?“ oder “Was brauche ich um Ubuntu/Android im Büro einzusetzen und was ist zu beachten?“

Da wird es auch einiges zum Anschauen geben. In einer Live Demo zeigt Alexander Interessantes und Neues zum praktischen Einsatz von Ubuntu/Android in Unternehmen.

Und natürlich gibt es im Anschluss an den Vortrag wieder eine „Happy Hour“ mit Bier&Leberkäs.

Parallel zur Party wird unser Mr. IF-Lab Dr. Frank Schütz anbieten, die gehörten Dinge „live“ auszuprobieren und ein wenig herum zu hacken.

Eines unserer Entwicklungsteams in München / Unterhaching sucht weitere Verstärkung.

Unser Team arbeitet mit den aktuellsten Java-Technologien und entwickelt Portallösungen im Gesundheitsbereich.

Hier ein paar Anforderungen bzw. die Job-Beschreibung für unseren “Wunsch-Studi”:

  • Erstellen von Prototypen für den Projekteinsatz (Java ist ein Muss, schön wäre noch eine andere Sprache wie Python, Ruby, Scala, C#, …)
  • Evaluation von Tools und Frameworks (selbständige Einarbeitung sowie verständliches Deutsch und Englisch muss sein)
  • Unterstützung im Projekt bei Organisation, Programmierung, etc.
  • Unterstützung bei der Betreuung der internen Entwicklungsumgebung und Servern (Linux Kenntnisse sind nötig)

Wer kennt einen Informatikstudenten, der in ein agiles, spannendes und erfolgreiches Team hineinwachsen will?

Anfragen und Hinweise bitte per E-Mail an Carola oder an Axel (siehe unten)!