IF Open - InterFace AG

Jetzt sind alle Videos vom fachlichen IF-Forum fertig.Ich denke, es lohnt sich, sie anzuschauen!

Deshalb zusammengefasst nochmals alle Vorträge (in der Reihenfolge, in der sie gehalten wurden):

Assoziationen Craftsmanship, Wolfgang Menauer, InterFace AG

 

Eckpfeiler einer Unternehmens(Wissens-)Kulter, Kristin Block, wissenswerk

 

Ein Tag im Leben eines Software Craftsman, Bernhard Findeiss, InterFace AG

 

Wissenstransfer durch leichtgewichtige Reviews, Dr. Elmar Juergens,  CQSE GmbH

 

Master and  Apprentice, Bernd Fiedler, Datac

 

Wissen – geben und nehmen- warum so viel verloren geht! Reinhard Büttner, SWM

 

Viel Freude beim Anschauen!

Wolf Nkole Helzle „Und ich bin ein Teil“

Wolfgang Menauer „Assoziationen CRAFTSMANSHIP“

und Kristin Block „Eckpfeiler einer Unternehmens(Wissens-)Kultur

Viel Spaß beim Anschauen!

Morgen ist es soweit!

Das „Fachliche IF-Forum 2013“!

ERFAHRUNG, KÖNNEN, KULTUR, QUALITÄT, WISSEN

begleitet durch Wolf Nkole Helzle (Social Media Art Künstler)

Links im Bild sehen wir Wolf Nkole Helzle, einen bekannten Social Media-Künstler aus Baden-Württemberg. Wolf wird unser diesjähriges fachliches IF-Forum begleiten!

Zur Erinnerung: 2010 haben wir mit dem fachlichen IF-Forum begonnen und untersucht, wie “agile Entwicklung” uns nutzen kann. In den beiden folgenden Jahren haben wir über „neue Führung” (2011) und “Projekt Coaching” (2012) diskutiert.

Die bisherigen drei IF-Foren waren für unsere Gäste und uns ganz besondere Ereignisse. So soll es auch diesmal wieder sein. Dieses Jahr geht es um das Handwerk des „Wissensarbeiters“.

Wir starten am 13. Juni 2013 ab 13:00 in unseren Workshop „Craftsmanship“. Die Veranstaltung findet in unseren Räumen in Unterhaching statt und geht diesmal schon am Nachmittag los. Die Vorträge beginnen dann um 14:00.

Wir würden uns freuen, wenn wir unsere Gäste schon ab 13:00 begrüßen dürfen, denn da machen wir ganz handwerklich und interaktiv mit Wolf Nkole Helzle einen Ausflug in die Kunst.

AGENDA

ab 13:00 Unsere Gäste treffen ein …
Eintreffen / Welcome
Wolf Helzle fotografiert!

14:00 Roland Dürre / Wolfgang Menauer (beide InterFace AG)
Begrüßung / Hinführung
Was ist Craftsmanship?

14:30 Judith Lell & Kristin Block (wissenswerk):
Die Eckpfeiler einer Wissen(teilungs)kultur
Führen als Handwerk

Pause

15:15 Bernhard Findeiss (InterFace AG):
Ein Tag im Leben eines Software Craftsman
Software-Entwicklung ist Handwerk

15:45 Dr. Elmar Juergens (CQSE GmbH)
Wissenstransfer durch leichtgewichtige Reviews
Erfahrungen aus 6 Jahren Einsatz in einem heterogenen Team

Pause

16:30 Bernd Fiedler (Datac):
Master and Apprentice
Erfahrung, Technologie, Kultur, Tradition, „Schule“ …

17:00  Reinhard Büttner (SWM)
Wissen – geben und nehmen – warum viel verloren geht!

Wissen teilen als handwerkliche Aufgabe

Pause

17:45 Alle
“Fishbowl”
Teilen, geben und nehmen – und gewinnen?

18:30 Happy Hour
“Craftsmanship” by Wolf Helzle

Wolf präsentiert sein für uns geschaffene Werk:

„… und ich bin ein Teil“

Zu den REFERENTEN

Alle Referenten sind mir persönlich gut bekannt. Ich schätze ihre Kompetenz und weiß, dass sie über die besondere Gabe verfügen, ihr Wissen charmant und spannend weiterzugeben. Als Referenten sind dabei:

Judith Lell und Kristin Block haben zusammen das wissenswerk gegründet.

Bernhard Findeiss ist Mitarbeiter der InterFace AG. Unter anderem engagiert er sich für Open Source und bei Socrates.

Dr. Elmar Juergens ist Gründer und Gesellschafter der CQSE GmbH.

Bernd Fiedler ist in der Geschäftsführung von Datac. Außerdem hält er Vorlesungen und ist der pragmatische Vordenker von Wissensmanagement.

Reinhard Büttner ist seit 1998 Geschäftsführer Personal und Soziales und Arbeitsdirektor des SWM-Konzerns der Landeshauptstadt München. Er wirkt als Kaufmann, Organisator, Veränderungsmanager und Coach. „Nebenher“ ist er Geschäftsführer in Regensburg und München bei der Gewerkschaft ÖTV, dort auch der Koordinator des Aufbau Ost und Landesbezirksvorsitzender Thüringen.

Schon an dieser Stelle möchte ich mich bei unseren Referenten ganz herzlich für ihre Zusage bedanken. Und weiß, dass Dank ihnen auch unser viertes IF-Forum ein ganz besonderer Nachmittag werden wird!

Und wir freuen uns auf unsere Gäste! Die Anmeldung auch zu diesem fachlichen IF-Forum geht wie immer per E-Mail.


IT realisiert das neue Nervensystem unserer Welt.
Unser Handwerk ist, dafür zu sorgen, dass es funktioniert.

Die Videos vom ersten IF-Forum des Jahres 2013 Jean Paul, der Unternehmer sind nun veröffentlicht.

Herr Bernhard Echte vom Nimbus-Verlag in Zürich war der Referent, er hat am letzten Donnerstag, den 11. April unser IF-Forum in diesem Jahr eröffnet. Zum 250-jährigen Geburtstag von Jean Paul hat er uns über das Unternehmertum in Jean Paul berichtet.

Wir haben drei Videos erstellt.

Vortrag TEIL I – Warum Jean Paul als schreibender Unternehmer erfolgreich war:

Vortrag TEIL II – Wie Jean Paul seinen Erfolg als schreibenden Unternehmer über einen längeren Zeitraum stabilisieren konnte:

Kurzer AUSSCHNITT aus der Diskussion zum Vortrag: Was ist die „Einstiegsdroge“ für Jean Paul:

Viel Spaß beim Anschauen wünscht die InterFace AG!

Unser erster Referent Bernhard Echte hat am letzten Donnerstag, den 11. April unser IF-Forum des Jahres 2013 mit seinem Vortrag Jean Paul, der Unternehmer furios eröffnet.

Herr Echte hat das zeitgenössische Leben und Denken von vor zwei Jahrhunderten und heute genial zusammen gebracht. Er präsentierte eine Art modernen Leitfaden, wie und mit welchen Werten man als Unternehmer erfolgreich werden und den Erfolg dann bewahren kann. Dies in permanenter Verbindung mit den Ereignissen im und um das Leben von Jean Paul.

Besonders beeindruckend war die geschichtliche Kompetenz des Redners, dem es gelungen ist, seine Zuhörer fesselnd in die damalige Zeit zu führen, bis zum letzten Phase des Lebens von Jean-Paul im Elend der Napoleonischen Kriege.

Das Video zum Vortrag wird zeitnah veröffentlicht. Bis dahin ein paar Bilder von der Veranstaltung:

Bernhard Echte, ein souveräner Referent, immer mit einem Schmunzeln im Gesicht, …

… der es schafft, seine Zuhörer so richtig in den Bann zu ziehen.

Am Ende der Diskussion gibt es ein mehr als verdientes Dankeschön!

RMD

P.S.
Die Bilder sind von Johannes Naumann.


Ein Besuch in der Gegenwart

Jean Paul Vorträge im IF-Forum

2013 widmet sich das IF-Forum der Aktualität von Jean Pauls Themen und Gedanken.
Mit Vorträgen zu Unternehmertum, Hypertext, Witz und neuen Medien möchten wir neue Perspektiven und Fragestellungen auf das Hier und Jetzt werfen.
Seien Sie dabei!


Gedanken über Unternehmertum um die Person von Jean Paul!

Die InterFace AG spürt jedes Jahr einer besonderen Person nach, die wir spannend finden und die ein großes Jubiläum hat. Das Gesicht der InterFace AG im Jahre 2013 ist Jean Paul, der am 21. März 250 Jahre alt geworden wäre. Deshalb stehen die drei Vorträge im IF-Forum 2013 in Assoziation mit Jean Paul.

Unser erster Referent ist Bernhard Echte. Herr Echte ist Literaturwissenschaftler, Ausstellungsmacher und Publizist. Lange Jahre war er der Leiter des Robert Walser-Archivs in Zürich. Heute führt er als Unternehmer den Verlag „Nimbus, Kunst und Bücher“.

Sein Vortrag findet am Donnerstag, 11. April 2013 bei der InterFace AG, Unterhaching statt. Wie immer beginnt die Veranstaltung um 18:00. Mit dem Vortrag wollen wir um 18:30 starten. Nach dem Vortrag gibt es die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und gemütlichem Zusammensein.

Es sind noch ein paar Plätze frei, Sie können sich per E-Mail zum IF-Forum mit Herrn Bernhard Echte anmelden!

Herr Echte ist nicht nur Unternehmer und Wissenschaftler mit Herz und Seele. Er ist auch ein spannender Geschichtenerzähler, der es versteht, seine Zuhörer für fremde Welten zu begeistern. Natürlich spricht er am liebsten über Unternehmer und „Entrepreneurship“.

Als Wissenschaftler kennt er Jean Paul und sein Werk besonders gut. So ist er prädestiniert, Parallelen zwischen dem Kleinunternehmer Jean Paul und dem Unternehmer der Gegenwart herauszuarbeiten. Dies wird er am Donnerstag bei uns tun. lassen Sie sich von ihm in die Welt von Unternehmertum vor gut 200 Jahren und des Jean Paul entführen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Hier alle Vorträge des IF-Forums 2013 im Überblick:

mehr »

Auch in 2013 werden wir wieder ein Fachliches IF-Forum durchführen. Es ist nach „AGIL“ (2010), „Führung“ (2011), „Projekt Coaching“ (2012) die vierte Veranstaltung dieser Art.

Der Termin steht schon fest, es wird der 13. Juni 2013 sein. Als Motto haben wir CRAFTSMANSHIP ausgewählt. Wie immer findet das IF-Forum bei der InterFace AG in Unterhaching statt.

Den Titel „CRAFTSMANSHIP haben wir gewählt, weil wir immer mehr den Eindruck gewinnen, dass das Erbringen von IT-Dienstleistung eine zwar anspruchsvolle aber im Kern sehr handwerkliche Aufgabe ist. In der IT spielt dabei keine Rolle, ob man Software produziert, IT-Systeme reibungslos laufen lässt oder Organisation und Fertigung optimal unterstützt. Ähnlich wie bei Handwerkern und anderen Ingenieurs-Disziplinen sind Werksstolz und die Zufriedenheit des Kunden wichtiger Lohn der Arbeit.

Immer gilt, dass die Dienstleister ihr Handwerk beherrschen und in der Lage sein müssen, sich selber und ihr Vorgehen optimal zu organisieren. Souveräne  Ingenieursarbeit wie effiziente Organisation sind auch klassisch deutsche Domänen, die wir bewahren und weiterentwickeln wollen und müssen.

So werden wir am 13. Juni gemeinsam mit unseren Gästen untersuchen, wie man auch im Unternehmen erfolgreich ERFAHRUNG weitergeben, KÖNNEN entwickeln, KREATIVITÄT entfalten und WISSEN teilen kann. Wir wollen Fragen diskutieren wie:
Welche Herausforderungen bestehen aktuell für  Unternehmen und Institutionen aller Art?
Was müssen wir hier in Zukunft leisten?
Welche Aufgabe
kommt dabei der IT zu, dem Handwerk der InterFace AG?
Und durch gemeinsamen Erkenntnisgewinn wollen wir dann auch ein paar vernünftige Antworten finden.

Ich freue mich sehr, dass eine ganze Reihe von hoch kompetenten Menschen für unsere „Fachliches IF-Forum“ zugesagt haben und bereit sind, einen aktiven Beitrag zu leisten. Unser Aufsichtsrat Prof. Dr. Manfred Broy von der TU München ist genauso dabei wie Reinhard Büttner, Arbeitsdirektor und Geschäftsführer Personal und Soziales der Stadtwerke München. Vom wissenswerk werden Judith Lell und Kristin Block mit von der Partie sein und uns „Wissen am Werk“ vorstellen. Auch Bernd Fiedler (Geschäftsführung DATAC) wird unser Gast sein.

All diese Menschen sind mir persönlich bekannt, ich möchte mich schon jetzt für ihre Unterstützung bedanken und freue ich mich sehr auf ihr Kommen.

Von der InterFace-Seite erwarten wir aktive Beiträge von Bernhard Findeiss und vielleicht auch von Thomas Vallon. Wolfgang Menauer, auch ein Kollege der InterFace AG, unterstützt mich bei der thematischen Konzeption der Veranstaltung und wird die Hinführung zum Thema übernehmen. Und natürlich freut sich das InterFace- Organisations-Team wieder sehr auf unsere Gäste.

Wie geht es weiter?

Wolfgang Menauer erstellt derzeit einen kleinen „Reader“, der Fragen beantworten soll wie:
Was assoziert man heute mit „Craftmanship“?
Welche Hintergrundinformation gibt es?
Was finden wir in der Literatur zu diesem Begriff?

Diesen „Reader“werden wir zeitnah an unsere Referenten verschicken. Dann werden wir die Überschrift der Veranstaltung abstimmen und und das Programm wie die Art des Workshops festlegen.

Ja – und dann werden wir unsere ParnterInnen und FreundInnen über unsere üblichen Kanäle einladen.

Also – es macht Sinn, sich den 13. Juni vorzumerken und den Nachmittag schon mal zu reservieren. Wer sich die Zeit bis dahin ein wenig verkürzen will, kann sich die Videos zu unseren Veranstaltungen der letzten beiden Jahre anschauen. Die findet man im Youtube-Channel der InterFace AG oder gleich auf IF-Forum gehen.

Am Dienstag, den 13. November war Wilfried Bommert vom WDR zu Gast bei InterFace. Er hat den dritten Vortag der diesjährigen  Reihe „Nachhaltig (über)leben“ gehalten:

Boden gut machen!
Wie die Krise der Welternährung abgewendet werden kann

Für alle, die nicht dabei sein konnten oder die diesen interessanten Vortrag nochmals hören und sehen wollen, ist er jetzt auf YouTube verfügbar.

Viel Spaß beim Anschauen!

Morgen ist das dritte  IF-Forum 2012 – Nachhaltig (über-)leben – 13. November

Dr. Wilfried Bommert spricht über

Boden gut machen
Wie die Krise der Welternährung abgewendet werden kann.

Die Veranstaltung beginnt  wie immer ab 18 Uhr im Seminarbereich der InterFace AG in Unterhaching. Mit dem Vortrag wollen wir um 18:30 starten.

Noch gibt es freie Plätze, aber für all die, die nicht kommen können, übertragen wir den Vortrag live im Internet. Unter http://www.ustream.tv/channel/IF-Forum können Sie ab ca 18:15 den Video-Stream zum Vortrag sehen.

Zusätzlich zur Übertragung werden wir einen Video-Mitschnitt anfertigen und auf youtube (Kanal InterFace AG) zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns auf viele Gäste – live und im Internet.

Nächsten Dienstag ist es soweit!

In den  IF-Foren 2012 geht es um „nachhaltig (über)leben“. Am Dienstag, den 13. November, ist Wilfried Bommert vom WDR unser Gast. Er hält den dritten und letzten Vortrag dieser Reihe. Der Titel lautet:

Boden gut machen!
Wie die Krise der Welternährung abgewendet werden kann.

Seit 2008 kennen die Lebensmittelpreise weltweit nur noch eine Richtung, nämlich aufwärts. Die globale Finanzkrise und die schrumpfenden Ölvorräte treiben diese Preisspirale weiter nach oben. Energie-, Rohstoff- oder Finanzkonzerne greifen nach den Äckern dieser unserer Welt und kaufen und pachten großflächig Land in Afrika, Asien, Osteuropa und Südamerika.

Weltweit führt dies zu weiteren massiven Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln. Die Folge sind Hungersnöte und Aufstände in immer mehr Ländern, die zu einem Verlust der politischen Stabilität und zum Kollaps der Welternährung führen.

Diese Spirale des Schreckens dreht sich nicht ohne das Zutun der Politik und unseres Konsumverhaltens. Unser Durst auf Biosprit, unser Hunger auf die Produkte der industriellen Landwirtschaft, unsere Investments in Agrar- und Boden-Fonds, all das treibt die globale Jagd auf die Äcker der Welt. Nur wir haben es in der Hand, diesem Rausch an den Lebensmittel- und Bodenmärkten ein Ende zu bereiten.

Dr. Wilfried Bommert arbeitet seit 1979  als Journalist im WDR. Er ist Leiter der Umweltredaktion im WDR-Hörfunk und Träger des „HumanAward 2012“ der Kluge Stiftung der Universität Köln in der Kategorie „Humane Gesellschaft – Welternährung und Weltsicherheit“.

Wilfried Bommert ist Autor mehrerer Bücher, die sich mit der Problematik der Welternährung auseinandersetzen:
“Kein Brot für die Welt – Die Zukunft der Welternährung”, 352 Seiten auf Papier, am 5. Oktober 2009 im Riemann Verlag (QUERDENKEN) erschienen.
„Bodenrausch“, die globale Jagd auf die Äcker der Welt. Eichborn Verlag, Köln 2012

Wie immer beginnt die Veranstaltung um 18:00. Mit dem Vortrag wollen wir um 18:30 starten. Nach dem Vortrag gibt es die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und gemütlichem Zusammensein. Sie können sich sofort per E-Mail zum IF-Forum mit Herrn Dr. Bommert anmelden!

Die offizielle Einladung finden Sie zum Download  Agenda IF-Forum Bommert (1152)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!