IF Open - InterFace AG

News Wochenrückblick KW 35

5. September 2016

NewsNews verpasst? Kein Problem!

Mit unserem neuen Wochenrückblick fassen wir alle Neuigkeiten der InterFace AG Online-Medien kompakt für Euch zusammen.

Montag:
Die InterFace AG wird Mitglied bei der „Digitalen Stadt München e.V.„!

#Digitalisierung: Nach dem Beitritt zur Digitale Stadt Düsseldorf e.V. wird die InterFace AG auch Mitglied der Digitalen Stadt München e.V
Zum Artikel

Dienstag:
FAQ’s IoT: Was ist was im Internet der Dinge?

Das Internet der Dinge ist allgegenwärtig. Trotzdem haben 88% der Deutschen Probleme, den Begriff einzuordnen. Was gehört alles dazu und wo ist die Verbindung zwischen Wearables, smarten Hausgeräten, Autos etc. und dem Internet of Things?
Zum Artikel

Mittwoch:
So verhindern Sie die Datenweitergabe von WhatsApp zu Facebook!

Zur Optimierung der personalisierten Werbung auf Facebook, gibt WhatsApp Daten an den Mutterkonzern weiter. Anbei eine Anleitung, wie Sie dem Datentransfer widersprechen können:
Zum Artikel

Donnerstag:
2-5-3 Business Kick Nürnberg 2016!

Gemeinsam mit der Kivent GmbH veranstaltet die InterFace AG DAS Kickerevent im süddeutschen Raum – den 2-5-3 Business Kick 2016 im Südwestpark Nürnberg. Alle Informationen rund um die Veranstaltung und wie Sie sich anmelden können finden Sie hier:
Zur Anmeldung

Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende :)

 

WhatsApp_FacebookWhatsApp hat vor einiger Zeit verkündet, verschiedene Arten von Daten – darunter auch die Telefonnummern der Nutzer – an den Mutterkonzern Facebook weiterzugeben, um die personalisierte Werbung der Social Media Plattform weiter zu optimieren. Wer das nicht möchte kann Einspruch einlegen.

Die User des Messengers haben hierfür zwei verschiedene Möglichkeiten:

    1. In den nächsten Tagen erhalten alle WhatsApp-Nutzer die neuen Datenschutz-Richtlinien innerhalb der App angezeigt. Beim Lesen fällt auf, dass diese nur geschlossen werden können, indem man den neuen Vorgaben zustimmt. Am unteren Ende des Dokuments existiert jedoch ein Auswahlkästchen. Entfernt man hier das Häkchen (Android) oder schiebt den Regler nach links (iOS), so werden die Daten nach Unternehmensangaben nicht zur Verbesserung der Facebook-Werbemaßnahmen genutzt, sondern lediglich zur Optimierung des jeweiligen Newsfeeds. Abschließend auf „Zustimmen“ klicken und weiter „WhatsAppen“.
    2. Sollte man aus Gewohnheit, Eile oder Reflex den „Zustimmen“-Button gedrückt haben, ohne vorher das Auswahlkästchen deaktiviert zu haben, so besteht eine 30-tägige Frist, um die Zustimmung retrospektiv zu widerrufen. Hierbei unter den WhatsApp-Einstellungen einfach auf „Account“ gehen und dort das Häkchen bei „Meine Account-Info teilen“entfernen bzw. den Regler nach links verschieben.Leider verhindert ihr durch den Widerruf – wie unter 1. bereits angedeutet – nicht die Weitergabe Eurer persönlichen Daten zu Facebook. Ihr unterbindet lediglich die Datennutzung zur Optimierung der personalisierten Werbung des Social Media Anbieters. Für andere Zwecke (z. B. Newsfeed-Adaption, Verbesserung von Infrastruktur und Zustellsystemen, Bekämpfung von Spam oder Missbrauch) werden die erhobenen Datensätze durchaus verwendet.

Am 21. März 2013 spricht in der IF-Akademie Johannes Schmidt. Er studiert an der TU München Informatik mit Nebenfach Medizin. “Nebenbei” ist er im IF-Lab der InterFace AG tätig. 

Seit Jahren betätigt er sich auch als Unternehmer und hat gemeinsam mit einer Gruppe von Freunden Glassbox Games gegründet. Das junge Team programmierte kleinere Videospiele und Apps aller Art für verschiedene Plattformen.

Glassbox Games wurde von dieser Gemeinschaft gegründet, um Dinge auszuprobieren und Neues zu lernen. Mittlerweile hat Glassbox Games schon kleinere Preisen gewonnen und hat sich zum kleinen Unternehmen entwickelt. Die Ziele sind anspruchsvoller geworden und beinhalten ernsthafte unternehmerische Ambitionen. Und natürlich sind die Glassbox Games und die InterFace AG eng und freundschaftlich verbunden.

In seinem Vortrag wird Johannes sich auf das Thema “Bewegungssteuerung” konzentrieren. Dabei wird er uns die geschichtliche Entwicklung dieser Technologie näher bringen und in einem Praxisteil zeigen, wie einfach mittlerweile die Programmierung dieses technisch so anspruchsvollem Themas geworden ist.

Außerdem wird er ein Projekt aus dem IF-Lab vorstellen, das eine Bewegungssteuerung sinnvoll integriert. Am Ende des Vortrages gibt es dann noch einen kurzen Ausblick auf das, was wir in den nächsten Jahren auf diesem Gebiet erwarten können.

Der Vortrag findet wie immer in unserer Seminarzone statt. Ich kann die Teilnahme nur empfehlen. Johannes wird uns in ein Welt entführen, die vielen von uns fremd ist, aber ganz plötzlich ein relevanter Teil von „normaler IT“ werden könnte. Man sollte da auch ein wenig Bescheid wissen …

Beginn ist 18:00, ab 17:30 ist Einlass. Nach dem Vortrag ist wieder eine kleine Happy Hour angesagt, wir machen dann in Bier &Informatik.

Wir freuen uns auf viele Besucher aller Altersklassen!

Stand von Glassbox Games in der Olympia-Halle beim Volleyball-Spitzenspiel in der 1. Bundesliga Generali Haching - Berlin Recycling

Glassbox Games hat natürlich auch eine Website und in Facebook finden wir sie auch.

Wer sich für die Spiele interessiert, kann sie hier finden.

Facebook sichert sich den virtuellen Fotoservice Instagram mit seinen über 30 Millionen Nutzern für den Preis von einer Milliarde Dollar. SPIEGEL

Den Aufstieg der Foto-App Instagram beleuchtet nun unter anderem die FAZ

Auch Microsoft verstärkt sich. Der Softwareriese investiert über eine Milliarde Dollar in  AOL Patente und Nutzungsrechte. HANDELSBLATT

Google arbeitet anscheinend bereits an konkreten Prototypen einer Augmented Reality Brille namens „Project Glass“. HORIZONT.NET

Youtube führt demnächst eine Pay-per-view-Option ein, die besonders für Überträger von Live-Events interessant sein könnte. VENTUREBEAT

Yahoo baut 2000 Stellen ab und möchte sich zukünftig auf das Kerngeschäft mit Maildiensten, Suchfunktionen und Nachrichten konzentrieren. HANDELSBLATT

Facebook präsentierte gestern die neue Video-Chat Funktion und will damit Google die Stirn bieten. WELT

Nach Berichten des „Wall Street Journals“ ist Twitter inzwischen mit bis zu 7 Milliarden Dollar bewertet. HANDELSBLATT

Google hat mit seinem neuen sozialen Netzwerk Google+ offenbar ins Schwarze getroffen. Ob die Masse überzeugt werden kann, wird sich allerdings noch zeigen. FOCUS ONLINE

In diesem Zug scheinen auch Picasa und Blogger in die Google+ Strategie zu integriert werden – unter neuem Namen. MASHABLE

Papierlose Schulen – mit einem radikalen Plan will die Regierung Südkoreas das Lernen in den heimischen Schulen radikal umstellen und dazu das gesamte Bildungssystem digitalisieren. FTD mehr »

Nach einiger Planungs- und Umsetzungszeit ist nun endlich unser langersehnter Facebook-Auftritt online und wir sind sehr zufrieden!

Primär möchten wir damit unser Recruiting unterstützen und haben deshalb eine eigene Team Seite konstruiert, die angehende „InterFace-ler“ mit allerlei wichtiger Informationen versorgt und ihnen die Möglichkeit gibt gezielt mit uns in Dialog zu treten.

Gleichzeitig bietet unsere Fanpage eine abgespeckte Variante unserer Website mit allen Informationen zum Unternehmen, die aktuellen Artikel aus IF-Open als RSS Feed, unsere neuesten Twittermeldungen, Videos aus unserem hauseigenen YouTube Channel sowie Informationen zum IF-Forum und anderen Veranstaltungen. Klickt euch doch einfach mal durch und – am wichtigsten – werdet unser „Fan“! :)

Sowohl Facebook als auch Google scheinen mit dem Gedanken einer Übernahme, oder zumindest erweiterten Partnerschaft mit Skype zu spielen. REUTERS

Bei Sony gibt es in knapp einer Woche bereits den zweiten großen Datenskandal. Bei einem weiteren Hackerangriff, diesmal auf das Netzwerk Sony Online Entertainment, wurden möglicherweise persönliche Informationen von etwa 24,6 Millionen Nutzerkonten gestohlen. FAZ

Samsung hat den langjährigen Konkurrenten Nokia erstmals als Marktführer in Westeuropa abgelöst. WELT

Das Milliardengeschäft um Ortsdaten oder „Location Based Services“ und warum der Großteil der Menschheit ein mulmiges Gefühl dabei hat. FAZ

Ein Großteil der Top-Manager ist der Ansicht, dass die Unternehmenskultur in ihrem Betrieb sehr gut oder gut gelebt wird, während nur etwas mehr als ein Drittel des mittleren Managements und des Personalbereichs dieser Meinung ist. WUV mehr »

Mit dem Aufstieg der sozialen Medien scheint auch die Bedeutung der Suchmaschine Google als Traffic-Lieferant zu sinken. FAZ

Der Software-Riese Microsoft reicht wegen verfälschter Suchergebnisse und möglicher Preistreiberei bei Online-Werbung Klage gegen seinen größten Konkurrenten Google ein. HANDELSBLATT

Wie die USA und andere Staaten hat jetzt auch Deutschland ein eigenes Cyber-Abwehrzentrum. HEISE

Apple und Facebook erhalten von Datenschutz-Aktivisten den Negativpreis „Big Brother Award“. HANDELSBLATT

Die neue Version von Firefox ist in den ersten 24 Stunden rund 6,9 Millionen Mal heruntergeladen worden. FAZ mehr »