IF Open - InterFace AG

Keine Panik! Das ist schon wieder nicht das Ende.

Das war das Heft zum Thema des Vortrages von Frau Fischer in unserem IF-Forum am 21. Juli 2010. Freundlicherweise hatte die Redaktion von brand eins uns einen ganz schön hohen Berg vom roten Heft mit dem grünen “Button” gesendet.

Zwischen November 2008 und August 2010 befindet sich ja eine kleine Welt. Und so ein altes Wirtschaftsmagazin. Bald zwei Jahre alt. Das ist doch schon fast Presse-Vintage.

Denkste. Erstaunlich wie frisch das Heft ist. Wahrscheinlich könnte man es ohne große Veränderungen auch im kommenden November veröffentlichen. Sollte man vielleicht machen.

Interessant übrigens, dass das Heft im wesentlichen fertiggestellt wurde, bevor die Lehmann Brüder pleite gingen.

Das Heft kann man übrigens auch online im Archiv von brand eins lesen. Und wer es lieber auf Papier hat, kann es meines Wissens auch beim Verlag nachkaufen. Es lohnt sich!

Keine Panik beim IF-Forum!

Letzten Mittwoch durften wir im Rahmen des IF-Forums Frau Gabriele Fischer, Gründerin und Chefredakteurin von brand eins, bei uns begrüßen. Sie sprach zu dem sehr interessanten wie aktuellen Thema „Keine Panik! Warum es sich nicht lohnt immer neue Krisenszenarien zu entwickeln“.

Dabei stellte Frau Fischer 4 Thesen zur Krise auf:

Frau Fischer im IF-Forum

1. Die aktuellste Krise ist immer die schlimmste

Ob am Beispiel der Tulpenkrise im 17. Jahrhundert, BSE, der Maul- und Klauenseuche, den Terroranschlägen um den 11. September, SARS oder nun der Finanzkrise und dem Bohrlochdesaster – wir vergessen anscheinend vergangene Krisen viel zu schnell und wähnen uns somit fortwährend in der allerschlimmsten Krise (sonst könnte man die Aufregung ja mit „haben wir bisher immer überlebt!“ abtun). mehr »

KEINE PANIK!

Unter dieser Überschrift wird Frau Gabriele Fischer am 21. Juli 2010 im IF-Forum sprechen. Der Untertitel des Vortrages ist:

Warum es sich nicht lohnt, immer neue Krisenszenarien zu entwerfen!

Was Frau Fischer uns berichten wird, wissen wir noch nicht. Uns aber ist bekannt, dass Frau Fischer die Gründerin von brand eins,  die vertretungsberechtigte Geschäftsführerin und die inhaltlich Verantwortliche gemäß § 6 MDStV ist.

Oder einfach gesagt: Frau Fischer ist die Chefin und treibende Kraft des Wirtschaftmagazins brand eins.

Auf der Website wird brand eins so beschrieben:

brand eins ist der Name eines Wirtschaftsmagazins und der Name des dahinterstehenden Unternehmens. brand eins erscheint in der unabhängigen brand eins Medien AG, die 1999 – damals noch als GmbH – von Oliver Borrmann, Gabriele Fischer und Volker Walther gegründet wurde. Inzwischen gehören eine Reihe weiterer Privatpersonen zum Aktionärskreis. Die brand eins Medien AG hat die drei Tochtergesellschaften Redaktion, Verlag und brand eins Wissen. mehr »