IF Open - InterFace AG

InterFace im August

21. September 2014

Roland CEOWir bei InterFace sind auch nur Menschen. So lief nach insgesamt 30 recht erfolgreichen und 15 friedlichen Jahren bei uns in den letzten 12 Monaten nicht alles so wie es sein sollte. Von 15 friedlichen Jahren spreche ich, weil wir in der Tat um die Jahrtausendwende eine ähnliche Krise hatten.

Die personalen Veränderungen bei InterFace haben doch einige Wellen geschlagen. Es gab Missverständnisse, unnötige Rivalitäten, gegenseitiges Unverständnis übers Handeln und manches mehr an unerfreulichen Ereignissen. So wie sie leider immer wieder auftreten, wenn es in sozialen Systemen anfängt zu „menscheln“. Und logischerweise leidet auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unter solchen Ereignissen.

Umso mehr freut es mich, dass wir auf einem gutem Wege sind und die Krise schon hinter uns gelassen haben. Mit unserem Unternehmen geht es weiter aufwärts, die Einigkeit ist wieder hergestellt und das Handeln wird wieder zielstrebig. Ich merke richtig, wie sich das Unternehmen wieder kräftig nach vorne entwickelt.  Zwar ist noch nicht alles geschafft und es kommen noch eine Reihe von Belastungen auf uns zu, aber unter dem Strich sind wir wieder auf einem guten Weg.

So bewerte ich auch die Entwicklung der Zahlen. Im „Ferien-Monat“ August haben wir einen Umsatz von 1.580.402,94 € und im Ergebnis eine schwarze Null geschafft. Und der Trend für die Zukunft ist wieder so richtig gut.

Bis zu unserer großen Weihnachtsfeier am Jahresende sollten wir also wieder richtig fit sein. Und wenn das Gesetz der Serie stimmt, können wir uns  dann auf weitere 15 erfolgreiche Jahre freuen – bis zur nächsten Krise.

August 2013

6. Oktober 2013

Roland CEODie BWA für August konnten wir erst Anfang Oktober fertigstellen. Die Ursachen waren Urlaub und unerwartete Ausfälle im FOCS-Team im September.

Da der August dann doch ein richtiger Urlaubs-Monat war, sind wir nicht unzufrieden. Wir haben zwar wie erwartet ein nur unterdurchschnittliches Monats-Ergebnis erreicht, aber immerhin sind es immer noch gut 1.4 Millionen € Umsatz (inklusive halbfertige Leistungen) geworden.

Wenn wir nur ganz wenige Jahre zurückschauen, ist dies schon sehr beachtlich. Und ein wenig Ergebnis ist auch noch übrig geblieben. Jetzt freuen wir uns auf die Herbstmonate – und auch schon ein wenig auf 2014.

August 2012

18. September 2012

Mein Home Office steht zurzeit im Howard Johnson am Pearl Plaza in Wuhan. In Wuhan bin ich, weil mein ältester Sohn dort heute heiratet. Und aus der Heimat erreicht mich eine gute Nachricht von unserem FOCS-Team aus Unterhaching. Das ist wunderbar!

Umsatz und Ergebnis waren in diesem August noch ein wenig besser als im starken Juli 2012. Wir haben je nach Rechnung (unfertige Leistungen mit eingerechnet oder nicht) die 1,5-Millionen-Monatsgrenze knapp über- oder unterschritten.

Und das bei einem vernünftigen Ebit. Das ist außergewöhnlich, gehört doch der August nicht unbedingt zu unseren umsatzstärksten Monaten.

Die guten Zahlen sind mir aber auch Anlass darauf hinzuweisen, dass bei uns Wachstum und Ergebnis nicht die vorderste Unternehmenspriorität sind. Zuerst mal wollen wir für unsere Kunden eine besonders gute, möglichst einmalige Leistung erbringen. Dann wollen wir eine anständige Firma sein.

Und wenn uns das so ein wenig gelingt – und wir dann auch noch durch gute Zahlen belohnt werden – dann freuen wir uns doppelt. Und ich freue mich um so mehr auf meine Rückkehr nach Unterhaching.

RMD

Der August

14. September 2011

Die Zeit eilt nur so dahin, schon ist auch der August vorbei. Und damit liegen 2/3 des Geschäftsjahres 2011 hinter uns.

Im Ferienmonat August haben wir einen Umsatz von T€ 1.090 erreicht. Akkumuliert sind das knapp 9 Millionen € in den ersten 8 Monaten des Jahres und so eine Million mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Damit das so weiter geht, strengen wir uns für die Zukunft an. In IF-Lab sammeln eine ganzen Reihe von StudentInnen und PraktikantInnen ergänzend zum Studium praktische Erfahrungen. Schritt für Schritt verbessern wir durch unser Marketing-Team mit Claudia und Johannes unsere Sichtbarkeit. Der Ausbau unserer Geschäftsstellen und die Regionalisierung des Geschäfts erfolgt kontinuierlich.

Trotz dieser und weiterer Anstrengungen für die Zukunft liegen wir auch beim Ergebnis so, dass wir bei linearer Fortsetzung unser Jahresziel erreichen können und dann wieder eine ordentliche iEB (individuelle Erfolgsbeteiligung) ausschütten können.

Es lohnt also, sich anzustrengen!

Positives gibt es auch von unseren Töchtern zu berichten. mehr »

Der August

12. September 2010

Noch ist die betriebswirtschaftliche Auswertung des Monats August nicht komplett abgeschlossen, aber die ersten Ergebnisse erfüllen uns mit Freude: Wir haben im „Ferienmonat“ August den besten Monatsumsatz des Jahres 2010 erreicht! Glückwunsch und ein Dankeschön an Euch alle.

Zuerst war ich von diesem Ergebnis ein wenig überrascht, haben wir doch auch im August mehr Urlauber als in den „normalen “ Monaten. Das gute Ergebnis erklärt sich aber, weil wir im Juli doch eine Reihe von neuen Einsätzen und Projekten starten konnten, die sich im im August positiv ausgewirkt haben.

Wir lassen wir in unseren Anstrengungen nicht nach und freuen uns auf einen „goldenen Herbst“.