IF Open - InterFace AG

Ein neues App-Angebot der Bayerischen Staatsbibliothek!

jean_paul_logo_in_klecks_IF-Orange_webErst vor kurzem hat es eine im IF-Lab entwickelte Software dem international tätigen Künstler Wolf N. Helze ermöglicht, ganze Regionen mit hunderten und tausenden von Personen zu einem Gesicht zu vereinen. Nun hat das IF-Lab wieder für die Kultur gewirkt.

Im folgenden finden Sie Auszüge aus der offiziellen Pressemitteilung der Bayerischen Staatsbibliothek zur Präsentation der App „Dichterwege - Auf den Spuren von Jean Paul (1259)“ (zum Lesen auf den Link klicken) am Dienstag, den 23. Juli 2013 um 11.00 Uhr m Landrätesaal der Regierung von Oberfranken, Bayreuth, Ludwigstr. 20.

Anlässlich seines 250. Geburtstags präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek in Verbindung mit der Bayerischen Sparkassenstiftung den Schriftsteller Jean Paul mit einer mobilen Anwendung für Tablets und Smartphones. Diese neue, kostenlose Location-Based-Services-Applikation „Dichterwege – Auf den Spuren von Jean Paul“ beschreitet hinsichtlich der Vermittlung eines Dichterlebens in Deutschland Neuland.

Die App liefert umfassende und multimediale Informationen rund um das Thema Johann Paul Friedrich Richter (1763 –1825). In sechs Themenkreisen bietet sie zahlreiche Möglichkeiten, Jean Paul zu entdecken und sich näher mit ihm zu beschäftigen. Zentrales Element bildet dabei der Jean-Paul-Weg in Oberfranken, darüber hinaus werden Bezüge zu allen Orten hergestellt, an denen der Dichter sich aufgehalten hat.

Angereichert wird die App mit Lese- und Hörproben seiner Werke und Informationen über Jean Pauls Leben, seine Gedanken und Interessen, die Personen in seinem Umfeld und Figuren aus seinen Werken. Und Jean Paul taucht auch selbst auf: als Comicfigur, die ihre Kommentare zu einzelnen Artikeln abgibt!

Mit dieser innovativen Art der Präsentation soll einerseits der Wanderer auf dem Jean-Paul-Weg jederzeit Informationen, auch etwa zur Gastronomie abrufen können, aber sie versucht auch, neue Nutzerkreise für Jean Paul zu gewinnen.

Die App ist ab 23. Juli 2013 kostenlos erhältlich im App Store, bei GooglePlay und im Windows 8 Store. Die Erstellung der Version für Windows 8 erfolgte im Rahmen eines Sponsorings durch die IF-Blueprint AG in Zusammenarbeit mit der InterFace AG. Und natürlich waren auch da unsere jungen Damen und Herren vom IF-Lab mit von der Partie.

Weitere Informationen unter http://www.interface-ag.de/Jean-Paul-APP.html

Ubuntu & Android im Business Einsatz

Das ist das Thema unseres nächsten Vortrag in unserer Reihe
„Craftsmanship – Technik von InformatikerInnen für InformatikerInnen“
(auch Bier&Informatik genannt).

Alexander Jachmann wird am 16. Mai 2013 bei uns in der IF-Akademie in Unterhaching zu diesem Thema sprechen.

Es geht um einen
Praxis-Test – Was können die Windows Alternativen wirklich?
Features, Probleme und Lösungen im Überblick.

Alexander Jachmann ist als System Engineer bei der IF-Tech AG tätig und betreut dort Virtualisierungs- und Cloud-Projekte. Privat engagiert er sich im Open Source Bereich genau bei den Themen, über die er sprechen wird.

Alexander wird mit Ubuntu & Android zwei Betriebssysteme vorstellen, die sich zurzeit größter Beliebtheit erfreuen.

Die Linux Distribution Ubuntu platziert sich aktuell auf allen gängigen Plattformen, egal ob Desktop, Notebook, Server oder aber auch Smartphone, Tablet und TV Geräte.
Googles Android ist “das“ Betriebssystem für den Smartphone und Tablet Markt.

Inwieweit diese beiden Betriebssysteme auch für den Business Einsatz geeignet sind, wird in dem Vortrag diskutiert und auch demonstriert. Der Fokus wird auf den Anforderungen eines Unternehmens an ein Betriebssystem liegen. Dabei dreht es sich um Fragen wie “Was kann Ubuntu/Android“ und „Wo muss ich als Admin nachhelfen?“ oder “Was brauche ich um Ubuntu/Android im Büro einzusetzen und was ist zu beachten?“

Da wird es auch einiges zum Anschauen geben. In einer Live Demo zeigt Alexander Interessantes und Neues zum praktischen Einsatz von Ubuntu/Android in Unternehmen.

Und natürlich gibt es im Anschluss an den Vortrag wieder eine „Happy Hour“ mit Bier&Leberkäs.

Parallel zur Party wird unser Mr. IF-Lab Dr. Frank Schütz anbieten, die gehörten Dinge „live“ auszuprobieren und ein wenig herum zu hacken.

In den letzten Tagen ist bekannt geworden, dass Apple auf dem iPhone Informationen speichert, wo sich das Gerät gerade befindet. Aktuell ist nicht bekannt, welchen Zweck Apple damit verfolgt und ob diese Daten in welcher Form auch immer genutzt werden. Auch bei den auf Google Android  basierten Smartphones sollen angeblich solche Informationen gesammelt werden.

Als Anwender ist man wohl gezwungen, in Zukunft die sich häufig ändernden Lizenz- und Nutzungsbedingungen jedes mal von einem Anwalt durchleuchten zu lassen.

mehr »