IF Open - InterFace AG

Am Donnerstag, den 7. April von 17:00 – 19:15 Uhr findet in den Räumen der Geschäftsstelle Nürnberg (InterFace AG – Südwestpark 37-41, 90449 Nürnberg) das nächste DOAG Regionaltreffen Nürnberg / Franken  statt.

Im Mittelpunkt stehen die Modellgetriebene Softwareentwicklung (MDSD – Model Driven Software Development) und das Modellierungstool Innovator der Firma MID GmbH. Bei den Vorträgen wird auf die Modellentwicklung und -transformation über mehrere Phasen eines Softwareentwicklungsprojekts (SWEP) eingegangen. Die begleitenden Beispiele liefern Tipps und Tricks von der Anforderungsanalyse bis zur Implementierung.

Der anschließende Meinungsaustausch bietet die Gelegenheit, eigene Erfahrungen und Ideen mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Es freut mich, wenn ein paar Kollegen Interesse und Zeit finden.

Ausführliche Informationen dazu findet ihr hier.

Eine Auflistung aller ORACLE Events findet ihr hier.

Ab dem 24. Februar 2011 startet die DOAG-Regionalgruppe Nürnberg/Franken eine neue Vortragsreihe im Bereich Applications & Middleware. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Technologien wie SOA, Cloud Computing, MDA, JEE und ESB. Workshops zum effizienten Einsatz von Modellierungs- und Entwicklertools in der Praxis erweitern das Spektrum dieser Vortragsreihe.

Die Eröffnung der neuen Vortragsreihe findet am Donnerstag, den 24. Februar von 17:00 – 19:15 Uhr in den Räumen der InterFace AG, GS-Nürnberg (Südwestpark 37-41, 90449 Nürnberg) statt. Bei diesem Treffen wird auf das Thema SOA und Cloud Computing eingegangen. Der zweite Vortrag behandelt die Bessere Service-Modellierung durch Kombination von BPMN und SoaML. Die Vorträge werden durch praktische Beispiele ergänzt.

Der anschließende Meinungsaustausch bietet die Gelegenheit, eigene Erfahrungen und Ideen mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Es freut mich, wenn ein paar Kollegen Interesse und Zeit finden.

Ausführliche Informationen dazu findet ihr hier.

Im letzten Jahr haben wir den vierten Blue Friday dazu genutzt, in einem Open Space viele Themen der Zukunft (und Gegenwart) von InterFace zu identifizieren und diskutieren. Dieser Blue Friday war für viele Teilnehmer ein intensives und überraschendes Erlebnis und hat einige Weiterentwicklungen bei InterFace angestossen, nicht zuletzt diesen Blog und unseren internen Marktplatz der Ideen.

Open Space bei der InterFace AG
Beim letzten Blue Friday am 17. September haben wir unsere Kolleginnen und Kollegen gefragt, ob sie – ein Jahr später – den nächsten Blue Friday wieder als Open Space gestalten wollen. Das Ergebnis zeigt eine große Zustimmung, aber auch, dass weiterhin eine Vielfalt der (bewährten) Formate gewünscht wird:

JA-Stimmen: 39
NEIN-Stimmen: 11

Wir werden also mit der Vorbereitung des nächsten Open Space bei der InterFace AG beginnen. Dazu gibt es auf unserem Marktplatz eine Gruppe, in der wir die Themen, Ideen und Anregungen für den Open Space sammeln, diskutieren und vorbereiten.

Anbei für Interessierte eine zweite Fassung des IF-Flyers zum  Flyer-Entwurf-02 (13) .

Er nähert sich vom Design her der neuen Firmenpräsentation und stellt auch eine andere Facette unserer Herangehensweise in den Vordergrund. Ihr könnt die beiden Versionen gerne vergleichen.

Zur Zeit entstehen in der Medienwerkstatt von Johannes Naumann sehr schöne Entwürfe für eine überarbeitete Firmenpräsentation.

Als Ergänzung versuche ich gerade, eine Kurzform auf einem DIN-A4-Blatt mit Vorder- und Rückseite zusammenzutragen, um die fachlichen Themen von InterFace sowie unsere Herangehensweise für eine schnelle Einführung im Gespräch parat zu haben.

Das ganze befindet sich noch sehr im Entwurfsstatdium, aber wer Spaß daran hat, mal einen Blick darauf zu werfen oder Feedback zu geben, kann dies hier gerne tun (Flyer-Entwurf-01 (14)).

Dazu musst Du angemeldet sein, der Link zur Anmeldung findet sich in der rechten Leiste am Ende unter META, das Password kannst Du zum Beispiel von Claudia oder Rupert erhalten.

Anregungen und Gedanken zum Thema sind immer willkommen.

Seit dieser Woche ist ein weiteres Element unserer neuen 3-Säulen Kommunikation zu einer ersten frühen Testphase gestartet: der IF-Marktplatz der Ideen. Wir haben in den letzten Wochen bereits darüber berichtet.

IF-Marktplatz steht dabei für eine geschützte Kommunikationsplattform, die die interne Kommunikation maßgeblich unterstützen soll. InterFace Mitarbeiter können sich dort in Echtzeit austauschen – ähnlich den Social Networks „Twitter“  und „Facebook“.

Nach einer mehrwöchigen Testphase kann der IF-Marktplatz hoffentlich bald von allen Mitarbeitern genutzt werden. Stay tuned!