IF Open - InterFace AG

Juli 2013

11. August 2013

Roland CEODie betriebliche Auswertung (BWA) für den Monat Juli erreichte mich diesmal besonders schnell. Schon am 8. August lag sie in meinem Postkorb und am Tag darauf war der Bericht fertig.

Lag es daran, dass unsere Chef-Kontrollerin Doris Kling am 10. August in den Urlaub wollte? Oder weil wir uns auf das Juli-Ergebnis gefreut hatten?

In der Tat gibt es für uns Grund zur Freude. Wir hatten schon wieder einen Monatsrekord bei Ergebnis und Umsatz, denn im Juli konnten wir eine Gesamtleistung von € 1.774.477,37 verbuchen. Und damit liegen wir nach 7 Monaten des Jahres 2013 trotz unserer Schwäche im I. Quartal sogar wieder leicht über Plan.

Auch die mit uns in der IF-Group verbundenen Unternehmen IF-Blueprint AG, IF-Localization GmbH und IF-TECH AG konnten im Juli schöne Umsätze und Ergebnisse erzielen.

Das ist aber nicht der einzige Grund zur Freude. Fürs zweite Quartal konnten wir schon eine ganze Reihe neuer Mitarbeiter begrüßen. Bei einem wichtigen Kunden gelang uns der Sprung zu einem ausgezeichneten Lieferanten. Die Auslastung für die nähere Zukunft sieht auch gut aus. Man fühlt förmlich, dass wir und unser Unternehmen so richtig in Schwung sind.

So kann ich mich richtig auf meinen Urlaub ab nächsten Mittwoch freuen. Großen Dank an alle, denen wir unseren Erfolg zu verdanken haben.

Die InterFace AG bildet gemeinsam mit IF-AGORA, IF-Blueprint, IF-Localization und IF-TECH die IF-Gruppe. Heute stelle ich die IF-Localization vor.

Was macht IF-Localization? Die Antwort lautet schlicht:

Übersetzungen!

Das klingt zunächst nicht so aufregend. Im Bedarfsfall kann das doch auch von einem sprachlich versierten Mitarbeiter intern erledigt werden?

Nein, in der Regel wird das nicht gelingen.

Der eigene Mitarbeiter kostet letztendlich mehr als die Übersetzung durch branchen-vertraute „native speaker“. Denn Dokumente und Inhalte in fremde Sprachen und Länder zu bringen bedeutet mehr als nur „übersetzen“. Unterschiedliche kulturelle Kontexte müssen genauso beachtet werden wie sprachliche Eigentümlichkeiten. Oft müssen sehr unterschiedliche technische Formate berücksichtigt, vorbereitet und bereinigt werden.

Dieser Prozess der Lokalisierung wird präzise von der erfahrenen Projektleitung von IF-Localization in Deutschland gesteuert. Nur so kann die notwendige Qualität zu vernünftigen Preisen garantiert und die Zielgruppe im jeweiligen Exportland auch erreicht werden.

Gerade für Lokalisierung gilt, dass jedes Produkt und jedes Zielland – und somit jedes Projekt – einzigartig ist! Deshalb verfügt die IF-Localization GmbH über ein weltweites und hoch diversifiziertes Netzwerk von Partnern  für (fast) alle Sprachen und Branchen. Steuerung und Ergebniskontrolle erfolgen von erfahrenden Projekt Managern hier in Deutschland. Von einem Team,  das Sie mit Herz und Verstand auf dem Weg zur erfolgreichen Präsenz rund um den Globus unterstützt.

Über Übersetzungen hinaus ist die IF-Localization im Bereich „Content“ und „Transformation von WEB-Seiten in andere Kulturen“ tätig.

Bei Gelegenheit stelle ich dann die IF-AGORA, IF-Blueprint und IF-TECH vor.

RMD

IF-Localization -en-

30. August 2011

Die Website unserer Tochter IF-Localization, die sich auf Übersetzung und Lokalisierung spezialisiert hat, ist nun auch auf Englisch verfügbar.

An weiteren Sprachen wird bereits fleißig gearbeitet!

Seit letzter Woche erstrahlt nun auch die Website unserer Tochter IF-Localization in neuem Glanz.

Das Unternehmen, das sich auf Lokalisierung (int. Fachübersetzungen) spezialisiert hat, präsentiert dort sein gesamtes Leistungsspektrum und gesellschaftliches Engagement, gibt aber auch einen fachlichen Einblick in die Welt der Lokalisierung.

Unser Kommunikationsdesigner Johannes Naumann, der bei dem Projekt für Konzeption, Gestaltung, Programmierung und Fotografie zuständig war, hat sich meiner Meinung nach selbst übertroffen. Schaut doch einfach mal vorbei!

Luka und Nathan freuen sich über Feedback und arbeiten bereits an der Übersetzung der Website in weitere Sprachen.

Der kleine Prinz.

12. Juli 2010

Wer kennt ihn nicht. Er tröstet und bringt guten Rat. Und hilft, die Situation zu beherrschen und unerwartete Herausforderungen zu meistern.

Wie die InterFace AG.

Die InterFace AG macht IT. Sie unterstützt den Betrieb, optimiert die Prozesse und realisiert Lösungen. Schon seit mehr als 26 Jahren. Nicht nur fürs Web. Aber vor allem. Mit aktueller Technologie und moderner Methodik.

mehr »

Seit Ende letzter Woche ist die Website der InterFace-Tochter IF-Localization nun auch in Englisch online. Schaut euch doch einfach mal um!

Dank unserem Grafik- und Kommunikationsspezialisten Johannes ist seit einigen Minuten die Webseite der IF-Localization GmbH online.

Der Webauftritt verschafft unseren Kunden einen Überblick über das neue Unternehmen und sein Leistungsspektrum.

Die Seite befindet sich auch schon in der Lokalisierung. Eine englische Version wird in einigen Tagen online gehen.

IF-Localization GmbH

1. Juni 2010

Luka stellt sich und die neue InterFace-Tochter IF-Localization vor

Am 1. Juni wird eine weitere Tochter in den Schoß der IF-Group aufgenommen, die IF-Localization GmbH. Geschäftsführer und Mitgründer der neuen Firma ist Luka Komljenović.

Lokalisierung steht für die Anpassung von Inhalten an die in einem Zielland vorherrschenden lokalen sprachlichen und kulturellen Gegebenheiten. Die Übersetzung ist ein wichtiger Teil der Lokalisierungskette. Mehr zum Thema Lokalisierung findet man unter anderem hier.

mehr »