IF Open - InterFace AG

Unter dem Motto „Mit QM hoch 4 zur grünen Ampel im Projekt“ war die InterFace AG in diesem Jahr erstmalig Aussteller auf der BMW Group IT Messe.

Gemeinsam mit den Firmen acando GmbH, DAREV AG und think tank AG formierte sich die InterFace AG unter dem Namen „QM hoch 4“, um die BMW-Ressort-IT’s  bei den Themen  Qualitäts-, Sicherheits, Change- und Projektmanagement zu unterstützen.

Auf Initiative der BMW Group wurde daher der „QM hoch 4“-Messestand ins Leben gerufen und war unter anderem mehrmalige Anlaufstation für eine Guided Tour, bei der das Thema Qualitätsmanagement vorgestellt wurde und großes Interesse weckte.

Verantwortliche Ansprechpartnerin auf InterFace-Seite sowohl während der Vorbereitung und an den beiden Messetagen an unserem Stand war die Conny (Kornelia Hietmann). Natürlich war die InterFace AG auf der BMW IT-Messe auch gut durch ihren Vorstand vertreten. Maximilian Buchberger und Roland Dürre wechselten sich am ersten Tag ab, den zweiten Tag verbrachte Thomas Vallon auf unserem Stand.

Für die InterFace AG entwickelten sich auf dem Messestand interessante Gespräche und vielfältige Anknüpfungspunkte für zukünftige Vorhaben. Die Messe selber war wohl der beste IT-Treff in München seit langem. Ein großes Kompliment an die BMW AG und ihre IT-Lieferanten.

Weitere Informationen finden sich unter www.qmhoch4.com und www.interface-ag.de/IT-Organisation.html

Zum bereits zweiten Mal fand Anfang August die Software Craftsmanship and Testing Conference im Seminarzentrum Rückersbach statt. Wie schon im vergangenen Jahr haben wir dieses Ereignis als Sponsor unterstützt. Mit Bernhard und mir waren auch zwei InterFace Mitarbeiter dabei. Seit der – durch Bernhard mit organisierten – ersten Socrates Conference 2011 sind in Verbindung mit der Gründung der Softwerkskammer an acht Standorten regionale Gruppen entstanden, die sich regelmäßig treffen und Erfahrungen austauschen. Auf der diesjährigen SoCratTes haben wir gemeinsam mit René Füger und weiteren Würzburger und Nürnberger Mitstreitern auch eine lokale Gruppe in Nürnberg gegründet, die ab Oktober monatliche Treffen organisieren wird.

Da Andreas Leidig die Organisation abgibt und René sich als neuer Organisator zur Verfügung gestellt hat wird das Nürnberger Chapter auch die Konferenz im nächsten Jahr gleich organisieren.

Die Konferenz begann mit einem World Café und viel Diskussionen und gemeinsamen Aktionen am Donnerstag Abend. Wir hatten dann zwei Tage mit zwar anstrengenden, aber richtig guten Open Space Sessions. Moderiert durch Pierluigi Pugliese hatten wir die beste Open Space Konferenz, die ich bislang erlebt habe. Allesamt erfahrene und interessierte Teilnehmer ließen die Konferenz zu einem vollen Erfolg werden. Auch die Coding Sessions, agilen Spiele und das gemeinsame Musizieren am Abend rundeten den Eindruck der Konferenz ab.

Die Sessions auf der Socrates 2012

Open Space Session 1. Tag Socrates 2012

Die Beteiligung der internationalen Craftsmanship Community Kollegen aus England, Frankreich, Finnland, Schweiz, Rumänien, Österreich, Italien, Spanien und Australien brachte viele andere Einflüsse, Erfahrungen und Eindrücke in die Sessions ein und brachte die Bereicherung, die für einen großartigen Erfolg eine Voraussetzung ist.

Überraschend für alle und ein großer Erfolg für Bernhard’s Idee auch in Deutschland Craftsman Swaps analog zur Idee der Wanderschaft im Handwerk zu etablieren, war die Liste der konkret interessierten Teilnehmer, die sich zu Swaps bereit erklärten. Ein ganzes, mit kleiner Schrift beschriebenes Flipchart voll mit Interessenten und noch auf der Konferenz fanden sich die ersten Tauschpaare, die sich schon konkret zum Soft-Swap verabredeten …

Fazit: Wer bei diesem besten Event des Jahres nicht dabei war, ist selbst schuld.

Hier ein paar Stimmen von den Teilnehmern:

Vom 24. bis zum 26. Oktober 2011 fand in Nürnberg das diesjährige PM-Forum statt, der umfassendste Wissens- und Erfahrungsaustausch im Projektmanagement im europäischen Raum.

War InterFace in der Vergangenheit schon regelmäßig mit Teilnehmern mit vertreten, so feierten wir dieses Jahr auch Premiere als Aussteller. Der Schwerpunkt unseres Auftritts lag dabei ganz auf den Themen Projektcoaching und (agilem) Projektmanagement.

Zu beiden Themen hatten wir neue Broschüren im Gepäck, die auf dem Stand zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

Während der 2 Konferenztage konnten wir eine ganze Reihe von Besuchern an  unserem Stand begrüßen, und viele sehr interessante Gespräche führen.

Im Verlauf des ersten Tages hatte jeder Aussteller die Möglichkeit, sich im Rahmen eines einminütigen Elevator Pitches an die Teilnehmer zu richten. Dr. Roland Spengler nutzte diese Gelegenheit, um zu einer Reihe von agilen Spielen an unseren Stand einzuladen.

So kam es dann auch: Bereits kurz danach hatten sich die ersten Interessenten bei uns am Stand eingefunden. Wir hatten mehrere verschiedene Spiele vorbereitet. Aus diesen wurde die „Marshmallow Challenge“ ausgewählt.

mehr »

IF sponsort PM-Camp

20. September 2011

 „Birds of a feather flock together“

Über Twitter und diverse Blogs, aber auch auf Veranstaltungen aller Art, haben wir uns gefunden, eine Gruppe von freien, aufgeklärten und konstruktiv-kritisch denkenden Projektmanagern und Unternehmern.

Und weil wir gemerkt haben, dass es zwischen uns so etwas wie einen Gleichklang aus Wissen und Erfahrung gibt, haben wir beschlossen, gemeinsam mit Freunden und Gästen das

Projektmanagement Camp 2011

zu veranstalten. mehr »

Interne IT-Audits

30. März 2011

Im Laufe des letzten Jahres haben sich bei InterFace IT-Audits als neues Tätigkeitsfeld entwickelt. Dies entspricht einem Anliegen des Kunden nach unabhängigen Untersuchungen kritischer oder als problematisch empfundener Themen.

Die letzten Jahre standen im Zeichen flacher Hierarchien mit komplexer werdenden Führungsverhältnissen (Matrix- und Prozessorganisation) sowie der zunehmenden Ausgliederung von Unternehmensaufgaben an Dienstleister. Das hat letztlich für das Führungspersonal zu einer Verbreiterung der Führungsspanne im Zeichen undurchsichtiger Verantwortlichkeiten, komplexer Lieferbeziehungen und erstaunlicher Beschäftigungsverhältnisse geführt. Gesetzgeber, Justiz und Unternehmensleitung setzen durch immer neue Regularien noch eins drauf. mehr »

Am 25. November 2010 finden in München die 14. OBJEKTspektrum Information Days statt. Die Konferenz rund um das Thema Testing beinhaltet klassische Fachvorträge und Erfahrungsberichte namhafter und gestandener Experten.

Als offizieller Sponsor wird auch die InterFace AG mit einem Stand und Vortrag vertreten sein.

Oliver Niklas wird zum Thema „Testmanagement in DBMS-Migrationsprojekten. Wie kann man die Migration von Legacy-Systemen absichern?“ sprechen.

Oliver Niklas hat langjährige Erfahrung mit Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung in Großprojekten der Branchen Energie und Public Services. Als Testmanager koordinierte er in Multiprojekten den Austausch der Datenbankmanagementsysteme für sämtliche Anwendungen eines Kunden mit mehr als 100.000 Mitarbeitern. mehr »

Am Donnerstag, den 24. Juni 2010, fand bei InterFace in Unterhaching wieder ein IF-Forum statt.

Dieses Mal stand jedoch kein gesellschaftliches oder gar politisches Thema im Vordergrund, sondern ein fachliches:

„Agile Softwareentwicklung“

Dieses Thema galt es in möglichst vielen Facetten zu beleuchten.

Den Anfang machte Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy, Inhaber des Lehrstuhls Informatik IV: Software & Systems Engineering an der TU München und Aufsichtsratsvorsitzender der InterFace AG. Er betrachtete agile Softwareentwicklungsmethoden aus wissenschaftlicher Sicht. Zudem ging er die 4 Werte des agilen Manifests nacheinander durch und gab dazu jeweils seine Einschätzung basierend auf seine Erfahrung als Professor für Informatik, Mitentwickler des V-Modell XT und Revisor unzähliger erfolgreicher, aber auch nicht so erfolgreicher IT-Projekte, ab. Sein Resumé fiel geteilt aus. mehr »

Der erste Nürnberger „Agile Monday“, der Stammtisch für alle Themen rund um Agilität, nähert sich nun mit großen Schritten.

Am Montag, den 15.3., um 19:00 ist es bereits so weit.

Hier deswegen nun die Agenda, die wir uns für Montag ausgedacht haben:

  1. Standup mal ganz anders: Ein agiles Kennenlernen
  2. Krishan Mathis erzählt vom ScrumGathring diese Woche in Orlando
  3. „Agile Monday“-Backlog: Themen für zukünftige Stammtische
  4. „Agility at a napkin“: Kurzvorstellungen von Scrum, Kanban und anderen agilen Themen auf einem FlipChart (evtl. mit Gastrednern) mehr »

Liebe Kollegen,

Am 25.2.2010 findet ab 17:00 wieder das monatliche Treffen der Nürnberger Kollegen in unserer Geschäftsstelle im Südwestpark statt.

Folgende Agenda ist geplant:

17:00-17:30 Bericht

17:30-18:30 Vortrag von Bernhard Maischberger zum Thema „Lernen und Veränderung

ab 18:30 Gemütliches Beisammensein

Bis dann.

Wissenspool zu Scrum

18. Februar 2010

Nachdem sich IF-Open auch als Wissenspool für einige Themen anbietet, haben wir hier nochmals die schon vorhandenen Posts im IF-Blog zum Thema SCRUM als einfache Referenz zusammengetragen.

Warum Scrum? Gründe für das Management (1/2)

Bernhard Findeiss, Samstag, der 30. Januar 2010

Sind nur selbstorganisierende Teams echte Teams?

Bernhard Findeiss, Mittwoch, der 13. Januar 2010

“Done”, oder: Wann ist etwas fertig?

Bernhard Findeiss, Dienstag, der 3. November 2009 mehr »