IF Open - InterFace AG

 

zGQi6I5i

Die InterFace AG ist auch in diesem Jahr wieder Sponsor des PM-Camp Stuttgart

 

Die Stuttgarter Hochschule der Medien ist am 8. und 9. Mai bereits zum vierten Mal Austragungsort des PM-Camp Stuttgarts. PM-Camps sind freie, nicht institutionalisierte “Unkonferenzen” zum Thema Projektmanagement, die sich in erster Linie durch das Fehlen einer im Vorfeld fixierten Agenda und den offenen Dialog auszeichnen. Hierin besteht auch der essentielle Unterschied zum konzeptionellen Ansatz klassischer Tagungen. Einmal im Jahr in Stuttgart treffen sich somit Menschen mit ausgeprägter Kritikfähigkeit und Faible für innovative Projektsteuerung in entspannter Atmosphäre oder „im geschützten Raum“, wie Eberhard Huber, Gründungsmitglied des PM-Camp-Organisationsteams, den Veranstaltungssort nennt, um ein prägnantes Thema zu diskutieren und sich von Gleichgesinnten beraten zu lassen.

Während den sogenannten Open Space Sessions präsentieren die Teilnehmer ihre Ideen, führen Best Practices ihrer Unternehmen vor, diskutieren bewährte und innovative PM-Methoden, machen auf neue Features und Tools aufmerksam und erarbeiten in Workshops zukunftsträchtige Trends für effizientes Projektmanagement. Das lockere Veranstaltungsformat in Form verschiedener Sessions sorgt für einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch, von dem Neulinge wie auch erfahrene Projektmanager gleichermaßen profitieren. „Das Prinzip der Augenhöhe, für das unsere PM-Camps bekannt sind, ist ausschlaggebend für den Erfolg der Bewegung“, erklärt Eberhard Huber. 2010 als Pilotprojekt im österreichischen Dornbirn gestartet, sind es mittlerweile acht Städte (u.a. Zürich, München, Barcelona, Berlin, Wien), die als Austragungsorte fungieren.
Mariya Belyaeva, neue Mitarbeiterin der InterFace AG, wird gemeinsam mit IF Senior Consultant Wolfgang Menauer live von den Eindrücken und Ereignissen vor Ort berichten und die wichtigsten Inhalte verschiedener Sessions auf Twitter und Facebook kommunizieren. Die InterFace AG, als agiles IT-Dienstleistungsunternehmen, teilt die Vision der PM-Camp-Bewegung und ist stolz, auch in diesem Jahr als Sponsoringpartner der Organisation auftreten zu dürfen.

Update: Claus Vormann hat einen wunderbaren Artikel über das agile.ruhr Camp geschrieben.

 

DSC02623 DSC02625 DSC02631 DSC02632 DSC02634 DSC02635 DSC02637 DSC02639

 

Mehr Infos unter dem Hashtag #arc15 oder auf http://agile.ruhr.

Das Organisationsteam des agile.ruhr Camp rund um Dominik Rose und Berthold Barth lädt in diesem Jahr erstmals zur „Unkonferenz“ agiler Methoden im Projekt- und Softwareentwicklungsumfeld am 21. + 22. Februar 2015 ins Unperfekthaus nach Essen. Die InterFace AG ist mit von der Partie und unterstützt die Veranstaltung und das Orgateam als Sponsor.

arc-logo-sqWas ist das agile.ruhr Camp?
Das Camp steht für Veränderung und Überzeugung. Ziel der Veranstaltung ist es, Personen, Organisationen und Unternehmen für die Idee und die Vorteile agiler Methoden zu begeistern und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, welche Möglichkeiten und Einsatzfelder im operativen Geschäft existieren. Hierbei wurde der Rahmen eines BarCamps (oder Unkonferenz) gewählt, welches sich von einer klassischen Konferenz in erster Linie durch eine „fehlende“ Agenda und den offenen Dialog unterscheidet. Jeder Teilnehmer wird in die Lage versetzt, eine Session oder Diskussionsrunde zu einem Themenkomplex seiner Wahl anzubieten. Die Tagesordnung wird also durch die Besucher selbst definiert. Es herrscht das Prinzip der Augenhöhe, jeder ist gleich und wird auch gleich behandelt.

Warum tritt die InterFace AG als Sponsor des agile.ruhr Camp auf?
Agile Methoden im Kontext des Projektmanagements und der Softwareentwicklung sind tief im Unternehmen und der Historie verankert. Modelle wie Scrum und Kanban sind Kernkompetenzen der InterFace AG und werden in internen wie externen Projekten durchgeführt und gelebt. Auch die BarCamp-Philosophie beinhaltet Werte, mit denen sich das Unternehmen identifiziert. Transparenz, Mut, Respekt aber auch Qualität und Professionalität sind Attribute, innerhalb derer die InterFace AG agiert.

Organisator Berthold Barth über die InterFace AG: bit.ly/BB_über_InterFaceAG

MessestandNach dem gestrigen PMO (Projekt Management Office)-Tag (27.10), der sich konkret auf die Rolle von Projektmanagement Abteilungen in Unternehmen bezieht, findet heute und morgen (28. und 29.10) das PM-Forum der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e.V. (GPM) im NCC Ost, einem Teil des Nürnberg Convention Center, statt. Europas wichtigste Konferenz im Bereich Projektmanagement stellt die verbindende Funktion von Projektmanagement und seiner einzelnen Projektwelten in den Vordergrund. Neben agilem Projektmanagement und innovativen Kommunikationsstrategien in Projekten, werden auch Nachhaltigkeitsaspekte und der korrekte Umgang mit Ressourcen innerhalb von Projekten thematisiert. Die InterFace AG ist als Aussteller beim diesjährigen PM-Forum am Stand 203 im Raum Riga (Ebene 1) vertreten und freut sich auf Ihren Besuch sowie anregende Diskussionen!

Qualität in IT-Projekten


21. Oktober 2013

Die InterFace AG ist auch dieses Jahr wieder auf der BMW IT-Messe
 vom 23. – 24. Oktober 2013 (Mittwoch und Donnerstag) vertreten.

QX3-Logo_oFirmenLogo-13In der Zenith-Halle trifft man uns bei QX hoch 3 an, einem Gemeinschaftsstand der Unternehmen acando GmbH, InterFace AG und think tank AG. Wir stellen hier gebündelte Kompetenz in den Bereichen Qualitäts-, Sicherheits-, Risiko-, Integrations-, Projekt-, Change Management und Datenschutz vor, die von den BMW-Ressorts bei der Steuerung ihrer Projekte genutzt werden und Qualität in IT Projekten gewährleisten.

In diesem Jahr stellen wir die Frage „Was macht IT-Projekte erfolgreich?“ in Form eines interaktiven „Qualitätsvoting“ auf dem Messestand. Dabei können die Messebesucher aus sieben Themen wählen, auf die Antworten sind wir schon jetzt gespannt.

Unsere geschätzte Kollegin Kornelia Hietmann wird dazu im Rahmen des Vortragsprogramms ergänzend und lebendig ihre Erkenntnisse zum Thema „Projekt Coaching“ vermitteln. InterFace-Logo1_rgbAls eines unserer Vorzeigeprojekte bei BMW präsentieren wir „Change Management 
im Projekt EVEREST“.

Bei diesem Projekt steht eine professionelle und systematische Kommunikation steht im Mittelpunkt. Der monatliche „Wetter- und Lagebericht“ visualisiert den aktuellen Projektstatus. Die Darstellung der Ziele und der neuen Prozesse sorgt in Führungs- und Prozessworkshops für ein einheitliches Verständnis. Jede Zielgruppe bekommt ihre spezifischen Informationen. Das Projekt ist nur dann erfolgreich, wenn sich alle Beteiligen damit identifizieren. Dieses Thema wird auch Bestandteil einer „Guided Tour“ sein.

Wir freuen uns auf viele Besucher auf unserem Stand!