IF Open - InterFace AG

Auch in 2013 werden wir wieder ein Fachliches IF-Forum durchführen. Es ist nach „AGIL“ (2010), „Führung“ (2011), „Projekt Coaching“ (2012) die vierte Veranstaltung dieser Art.

Der Termin steht schon fest, es wird der 13. Juni 2013 sein. Als Motto haben wir CRAFTSMANSHIP ausgewählt. Wie immer findet das IF-Forum bei der InterFace AG in Unterhaching statt.

Den Titel „CRAFTSMANSHIP haben wir gewählt, weil wir immer mehr den Eindruck gewinnen, dass das Erbringen von IT-Dienstleistung eine zwar anspruchsvolle aber im Kern sehr handwerkliche Aufgabe ist. In der IT spielt dabei keine Rolle, ob man Software produziert, IT-Systeme reibungslos laufen lässt oder Organisation und Fertigung optimal unterstützt. Ähnlich wie bei Handwerkern und anderen Ingenieurs-Disziplinen sind Werksstolz und die Zufriedenheit des Kunden wichtiger Lohn der Arbeit.

Immer gilt, dass die Dienstleister ihr Handwerk beherrschen und in der Lage sein müssen, sich selber und ihr Vorgehen optimal zu organisieren. Souveräne  Ingenieursarbeit wie effiziente Organisation sind auch klassisch deutsche Domänen, die wir bewahren und weiterentwickeln wollen und müssen.

So werden wir am 13. Juni gemeinsam mit unseren Gästen untersuchen, wie man auch im Unternehmen erfolgreich ERFAHRUNG weitergeben, KÖNNEN entwickeln, KREATIVITÄT entfalten und WISSEN teilen kann. Wir wollen Fragen diskutieren wie:
Welche Herausforderungen bestehen aktuell für  Unternehmen und Institutionen aller Art?
Was müssen wir hier in Zukunft leisten?
Welche Aufgabe
kommt dabei der IT zu, dem Handwerk der InterFace AG?
Und durch gemeinsamen Erkenntnisgewinn wollen wir dann auch ein paar vernünftige Antworten finden.

Ich freue mich sehr, dass eine ganze Reihe von hoch kompetenten Menschen für unsere „Fachliches IF-Forum“ zugesagt haben und bereit sind, einen aktiven Beitrag zu leisten. Unser Aufsichtsrat Prof. Dr. Manfred Broy von der TU München ist genauso dabei wie Reinhard Büttner, Arbeitsdirektor und Geschäftsführer Personal und Soziales der Stadtwerke München. Vom wissenswerk werden Judith Lell und Kristin Block mit von der Partie sein und uns „Wissen am Werk“ vorstellen. Auch Bernd Fiedler (Geschäftsführung DATAC) wird unser Gast sein.

All diese Menschen sind mir persönlich bekannt, ich möchte mich schon jetzt für ihre Unterstützung bedanken und freue ich mich sehr auf ihr Kommen.

Von der InterFace-Seite erwarten wir aktive Beiträge von Bernhard Findeiss und vielleicht auch von Thomas Vallon. Wolfgang Menauer, auch ein Kollege der InterFace AG, unterstützt mich bei der thematischen Konzeption der Veranstaltung und wird die Hinführung zum Thema übernehmen. Und natürlich freut sich das InterFace- Organisations-Team wieder sehr auf unsere Gäste.

Wie geht es weiter?

Wolfgang Menauer erstellt derzeit einen kleinen „Reader“, der Fragen beantworten soll wie:
Was assoziert man heute mit „Craftmanship“?
Welche Hintergrundinformation gibt es?
Was finden wir in der Literatur zu diesem Begriff?

Diesen „Reader“werden wir zeitnah an unsere Referenten verschicken. Dann werden wir die Überschrift der Veranstaltung abstimmen und und das Programm wie die Art des Workshops festlegen.

Ja – und dann werden wir unsere ParnterInnen und FreundInnen über unsere üblichen Kanäle einladen.

Also – es macht Sinn, sich den 13. Juni vorzumerken und den Nachmittag schon mal zu reservieren. Wer sich die Zeit bis dahin ein wenig verkürzen will, kann sich die Videos zu unseren Veranstaltungen der letzten beiden Jahre anschauen. Die findet man im Youtube-Channel der InterFace AG oder gleich auf IF-Forum gehen.

Dezember 2012

23. Januar 2013

Dezember ist für Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen normalerweise kein guter Monat. Viele Feiertage und Urlaubstage reduzieren die Möglichkeit, Umsatz zu generieren. So waren meine Erwartungen für den Dezember nicht so hoch.

Umso erfreulicher die Meldung aus unserem FOCS-Team: Wir haben im Dezember 2012 einen Umsatz von 1,230 € geschafft. Und das finde ich sehr gut, denn auch in diesem Rumpfmonat konnten wir die Millionengrenze deutlich überschreiten. So konnten wir im Dezember zumindest die direkten Kosten gut decken und haben so das schöne Jahresergebnis nicht reduziert. Und das ist im Dezember immer ein Erfolg!

Mit dieser Meldung bin ich ein wenig spät daran. Das liegt an mehreren Gründen. Zum ersten beginnt im Januar das „geschäftliche Leben“ in den Büros eben nicht am 1. Januar, sondern einige Tage später. Zum zweiten hatten wir im FOCS-Team einen wichtigen Ausfall durch Grippe. Zum dritten ist unser FOCS-Team aufgrund des geschäftlichen Erfolges der InterFace AG und ihrer verbundenen Unternehmen an seine Leistungsgrenze gelangt.

Deshalb suchen wir dringend genau die richtige Kraft, die uns im FOCS-Team verstärkt. Vielleicht finde ich sie ja über IF-OPEN? Bewerbungen oder Empfehlungen gerne direkt an mich!

Jean Paul – Mehr als ein Autor

Er ist für mehr Bürgerbeteiligung! Er kämpft für die Rechte der Urheber! Er ist wirtschaftlich erfolgreich! Er tweetet! Er erreicht neue Zielgruppen! Sein Gehirn gleicht einer Datenbank!

Es klingt, als wäre er der perfekte Politiker, der jede Wahl gewinnen könnte. Das ist er aber nicht. Er ist 1763 geboren und heißt mit bürgerlichen Namen Johann Paul Friedrich Richter, kurz Jean Paul. Im Jahre 2013 wird sein 250. Geburtstag gefeiert.

Vor allem zu seinen Lebzeiten hat Jean Paul eine starke Wirkung. Literarisch steht Goethe zeitweise in seinem Schatten, und das, obwohl Jean Paul aus einer einfachen Familie stammt. Sein Leben beschränkt sich aber bei weitem nicht auf die Literatur. Er interessiert sich für Land und Leute, vor allem in seiner Heimat Franken. So bleibt er nicht nur als Visionär, Bürgerrechtler, erfolgreicher Unternehmer und Technikbegeisterter, sondern auch als Schachspieler, Wanderer, Bierkenner, Gourmet und Frauenschwarm im Gedächtnis.

 

Ein Besuch in der Gegenwart
2013 ist das Jean-Paul-Jahr bei der InterFace AG!

Als Unternehmer tragen wir auch gesellschaftlich Verantwortung, greifen mit dem IF-Forum aktuelle Debatten auf und bringen uns engagiert ein. Das Jean Paul-Jahr 2013 gibt uns dazu willkommene Anlässe: Die Aktualität von Jean Pauls Themen und Gedanken erlaubt uns, neue Perspektiven und Fragestellungen auf das Hier und Jetzt zu werfen. Wir sind davon überzeugt, dass durch die Verbindung von Historie und Gegenwart neue Erkenntnisse und spannende Auseinandersetzungen gelingen. Mit Veranstaltungen im IF-Forum und anderen Aktivitäten möchten wir einen Beitrag leisten, um Jean Pauls Gedanken zu entdecken.

Seien Sie bei unserer Veranstaltungsreihe Ein Besuch in der Gegenwart im IF-Forum dabei.

 

Unter www.InterFace-AG.de/IF-Forum finden Sie Ankündigungen zu Veranstaltungen,
Links zu interessanten Artikeln und viel Wissenswertes!

Am 17. Januar 2013 geht unsere neue Vortragsreihe im Rahmen von IF-Lab und IF-Akademie los. Thomas Baldus von der IF Blueprint AG eröffnet mit dem Thema:

APPetit auf Microsoft?!
Wie sieht die neue Geschmacksoffensive aus, die über den Teich geschwappt kommt?

Ich freue mich auf viele Besucher!

Gerne könnt Ihr das schöne Veranstaltungsplakat (636) als PDF auf Euren Rechner laden, weiterleiten, ausdrucken und an schönen Orten aufhängen.