IF Open - InterFace AG

Weihnachten 2012

25. Dezember 2012

Auf unseren Weihnachtsgrüßen sehen Sie in diesem Jahr das Motiv des bekannten Ölgemäldes von Caspar David Friedrich, 1819/20 | Galerie Neue Meister, Dresden
„Zwei Männer in Betrachtung des Mondes“
in einer zeitgenössische Interpretation von Johannes Naumann (InterFace AG).

Uns dient das Bild als Hinweis auf Jean Paul. Im Jahr 2013 wird zu Ehren seines 250. Geburtstags das „Jean-Paul-Jahr“ gefeiert. Auch die InterFace AG feiert mit und unterstützt den Verein „Jean-Paul-2013„, der dieses Ereignis organisiert und koordiniert.

Wir möchten Sie einladen, mit uns gemeinsam diesen außergewöhnlichen Menschen kennenzulernen. So werden wir in 2013 drei IF-Foren veranstalten, die die Gegenwart mit der Vergangenheit verbinden.

Auch auf unserer Weihnachtskarte findet sich ein Zitat von Jean Paul, der mit bürgerlichem Namen Paul-Friedrich-Richter hieß:

Das Leben ist lang, aber die Zeit ist kurz, sie hat nichts als Augenblicke.

Aus
„Die wunderbare Gesellschaft in der Neujahrsnacht“ (1801)
von Jean Paul – * 21. März 1763 in Wunsiedel; † 14. November 1825 in Bayreuth.

So soll das kommende Jahr für Sie und uns alle voller schöner Augenblicke sein:
Besinnliche Weihnachten und ein frohes neues Jahr 2013!

Zum Jahresende 2012 – InterFace AG

P.S.
Nähe Informationen zu Jean Paul und unseren Veranstaltungen im IF-Forum finden Sie im Flyer "Jean Paul" im IF-Forum (628)!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe InterFace’ler,

gestern beim Aufräumen – Barbara und ich verlassen ja unserer Lebenssituation angemessen im Frühling unser großes Haus und ziehen in ein kleines – habe ich das Skript der Ansprache gefunden, die Thomas Vallon im Jahr 2000 anlässlich meines fünfzigjährigen Geburtstag gehalten hat. Ich habe mich wieder sehr über seine Worte gefreut. Das ist gerade ein Dutzend Jahre her.

Im Jahre 2000 gab es noch die DM, die ziemlich genau zwei Jahre vor meiner Geburt als gültiges Zahlungsmittel in der „Trizone“ eingeführt wurde. Die Welt hat sich in diesen zwölf Jahren wesentlich verändert. So auch die InterFace. Allein unser Kernunternehmen, die AG, hat in den letzten sechs Jahren seinen Umsatz und Ertrag annähernd verdoppelt. Wir konnten uns regional ausweiten und haben begonnen, gemeinsam mit Freunden die InterFace-Gruppe aufzubauen. Am Markt haben wir an Relevanz gewonnen, die Reputation und das Renommée unseres Unternehmens sind stetig gestiegen.

Das alles ist ein Grund zur Freude und macht uns Mut. Aber gelegentlich frage ich mich, wie das alles möglich war und ist?

Die Antwort scheint mir einfach.

Das alles konnten wir nur gemeinsam schaffen. So möchte ich mich für Euer Mitwirken in 2012 und die Jahre davor ganz herzlich und persönlich bedanken!

Und:
Letzen Ende sind wir alle „Manager“. „Managen“ ist gar nicht schwer. Zwar ist Zukunft nicht vorhersagbar und Entscheidungen erfolgen immer unter Unsicherheit. Wenn es uns aber gelingt, ein wenig öfters das Richtige denn das Falsche zu entscheiden und dann auch noch öfters das Gute denn das Schlechte zu machen, dann geht es uns gut. Diese schlichte Erkenntnis vertritt sogar schon prominente „Akademica“ im Bereich der Management Forschung.

Mein Weihnachtswunsch ist so ganz einfach: Dass wir uns auch in Zukunft wieder öfters für das Richtige und gegen das Falsche entscheiden mögen. Und bei unseren Handlungen das Gute machen und das Schlechte sein lassen! Dann werden wir auch gemeinsam die vielleicht ein wenig komplexe und immer überraschende Zukunft ganz gut hinkriegen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen wie Euren Familien und Freunden ein erholsames und frohes Fest, einen wunderschöne Rutsch und ein gelingendes Jahr 2013.

Ihr
Roland Dürre

November 2012

18. Dezember 2012

Für unser FOCS-Team ist das Jahresende immer besonders anstrengend. Die Planung für das neue Geschäftsjahr muss gemacht werden. Der Blue Friday im Dezember ist besonders aufwändig. Die Weihnachtsfeier am Abend will gut vorbereitet sein. Die ersten Abschlussarbeiten und -überlegungen für die Bilanz zum Jahresende sind schon im Gange.

„Nebenher“ mussten Ende Anfang Dezember auch noch Rechnungen geschrieben und das Ergebnis für den November errechnet werden. Ganz schön viel auf einmal für unser FOCS-Team.

Trotzdem haben Carola, Doris, Kerstin, Nicole und Stephanie das alles mal wieder perfekt geschafft. Wir hatten Anfang Dezember einen konstruktiven Blue Friday und eine tolle Weihnachtsfeier. Der Aufsichtsrat war mit der Ausführlichkeit und der Detaillierung unserer Planung sehr zufrieden. Für die Prüfung unserer Bilanz im Februar sind wir gut vorbereitet. Ein großes Kompliment ans Team!

Und ein tolles Novemberergebnis konnte unser FOCS-Team auch noch berichten: Mit 1.604.586,58 haben wir den Umsatz des Oktober sogar ein wenig übertroffen. Mit dem Ergebnis des Monats sind wir auch sehr einverstanden.

Jetzt müssen wir nur noch den „Rumpfmonat“ Dezember leidlich abschließen – dann können wir uns über ein schönes Jahr 2012 freuen. Einen großen Dank an alle Beteiligten!

Am Donnerstag, den 13. Dezember von 17:30 – 19:30 Uhr findet in den Räumen der Fachhochschule Nürnberg (Raum E014 Wassertorstraße 10, 90489 Nürnberg) das nächste DOAG Regionaltreffen Nürnberg / Franken  statt.

Bei diesem Treffen wird Bodo von Neuhaus ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG über das Thema
Oracle Enterprise Manager 12c Cloud Control – Demo der Datenbank Diagnose- und Tuningmöglichkeiten
berichten. Eine Live Demonstration der Oracle Datenbank Diagnose- und Tuning-Werkzeuge innerhalb des EM12c.

Im zweiten Vortrag werden Martin Klier und Benedikt Nahlovsky von der Klug GmbH integrierte Systeme ebenfalls eine Live Demo: SQL Performanceanalyse mit SQL(plus) und Köpfchen präsentieren und zeigen die Recherche von Leistungsproblemen ohne kostenpflichtige Hilfsmittel, mit einem leichten Schwerpunkt auf OLTP-Workload.

Der anschließende Meinungsaustausch im Villa Castello (Liebigstrasse 3) bietet die Gelegenheit, eigene Erfahrungen und Ideen mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Es freut uns natürlich, wenn wieder ein paar Kollegen Interesse und Zeit finden.

Ausführliche Informationen gibt es auf der DOAG Homepage.

Gratulation

3. Dezember 2012

Die InterFace AG freut sich über die Verleihung des Bayerischen Maximiliansordens für Wissenschaft und Kunst an ihren AR-Vorsitzenden, Herrn Professor Dr. Manfred Broy.

Die Verleihung fand statt am 27. November 2012.

Der Bayerische Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst wird in Anerkennung für herausragende Leistungen auf den Gebieten von Wissenschaft und Kunst verliehen und stellt eine besonders hohe staatliche Ehrung dar.

Die Zahl der Ordensinhaber soll einhundert nicht überschreiten. Ausgezeichnet werden vorzugsweise deutsche Wissenschaftler und Künstler. Der Orden wird in einer Klasse an Männer und Frauen verliehen. Die Verleihung findet alle zwei Jahre statt.

Hier geht es zur Pressemitteilung der TUM.

Alle Mitarbeiter der InterFace AG gratulieren gemeinsam mit dem Vorstand ganz herzlich.