IF Open - InterFace AG

Science For Girls

28. Mai 2010

InterFace unterstützt die Mädchen auf dem Weg zur WM nach Singapur

Wer sagt denn, dass nur Jungs technisch begabt sind? Die Mädchen vom Städtischen Mädchengymnasium Essen-Borbeck beweisen uns das Gegenteil, denn sie haben sich mit den von ihnen gebauten Robotern für die RoboCup Weltmeisterschaft, die vom 19. – 25. Juni in Singapur stattfindet, qualifiziert.

InterFace ist stolz darauf die ROBERTA AG und das Projekt „Science For Girls“ auf Ihrem Weg nach Singapur unterstützen zu können. Hier ein paar Details zu dem Projekt.

RoboCupJunior ist der Nachwuchswettbewerb des internationalen RoboCups. Spaß an Technik vermitteln und Roboter gemeinsam im Team entwickeln stehen im Vordergrund. Mit Hilfe von handelsüblichen Roboterbaukästen oder selbst konstruierten Robotern werden Schüler und Schülerinnen durch eigenes Mitmachen spielerisch an technische Themen herangeführt. mehr »

JBoss OneDayTalk 2010

22. Mai 2010

Konferenz für Java Frameworks & Enterprise Edition Technologien

Der JBoss OneDayTalk 2010 (organisiert vom JBUGM e.V.) ist eine ganztägige Konferenz, bei der sich alles um das Thema JBoss Technologien und Java Frameworks dreht. Experten aus den USA und Europa treffen am 01. Oktober 2010 in München zusammen, um ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Ideen miteinander zu teilen und darüber zu diskutieren.

Erstklassige Sprecher und aktuelle Themen wie JAVA6, JAVA EE 6, Caching, Clustering, Cloud Computing, Wicket,  BPM, BPMN, BPMS, BPEL, Rules, Web Services, Ruby-On-Rails, Auditing, Performance und Versioning persistenter Klassen garantieren eine erstklassige und spannende Veranstaltung. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf der Theorie der vorgestellten Themen. Vielmehr wird es auch Erfolgsberichte aus „echten“ Projekten geben, in denen sich die Technologien unter Alltagsbedingungen im Projektumfeld bewährt haben. mehr »

Foto: Albert Scharger, TUM

Die InterFace AG arbeitet seit März 2010 mit der Technischen Universität München (TUM) im Projekt „Steigerung der IT-Kompetenz bei KMUs im Bereich SW-Qualität“ zusammen. Insgesamt fünf Firmen aus dem KMU-Umfeld sind in diesem Projekt mit der TUM involviert.

Auszug aus der Projektbeschreibung der TUM

Der Lehrstuhl für Software & Systems Engineering von Prof. Broy der Technischen Universität München befasst sich mit zentralen Themen der Software- und Systementwicklung. Die Ergebnisse und Arbeiten des Lehrstuhls haben sich in zahlreichen industriellen Kooperationen bewährt. Sie werden in Telekommunikation, Avionik, Automobilbau, Finanzwesen und bei anderen betrieblichen Informationssystemen erfolgreich eingesetzt. mehr »

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Das gilt mehr denn je auch für Software-Applikationen. Märkte und Rahmenbedingungen verändern sich mit hohem Tempo. Neue Funktionen sollen schnellstmöglich einsetzbar sein.

Nicht nur unsere Kunden erwarten die schnelle und präzise Bestimmung einer neuen Anforderung genauso wie die zügige Realisierung der entsprechenden Lösung. So ist der Einsatz von agilen Methoden bei der Entwicklung von Software zum aktuellen Stand der Technik geworden.

Unsere Entwickler haben über Jahre in zahlreichen Projekten Erfahrungen mit agiler Softwareentwicklung gesammelt. Sie sind in einschlägigen Arbeitskreisen tätig und halten Vorträge bzw. schreiben Artikel zu den diversen Brennpunkten agiler Softwareentwicklung. Gelernt haben wir dabei, dass „agile Softwareentwicklung“ ein technologisches, methodisches und kulturelles Thema ist.

Unser Wissen würden wir gerne mit unseren Kunden und Partnern teilen. Deshalb veranstalten wir am 24. Juni das erste InterFace-Fachforum bei uns in Unterhaching. Wir freuen uns auf interessante Vorträge. mehr »

Heute fand in den Räumen der InterFace mal etwas besonderes statt:

Der Schachclub Unterhaching richtete wie jedes Jahr in unserem Seminarbereich das jährliche Muttertag-Pokalturnier aus.

Die teilnehmenden Damen aller Altersklassen hatten viel Spaß. In der Pause gab es den mitgebrachten selbst gebackenen Kuchen zum Kaffee. Und sie haben sich sehr gefreut, ihr Turnier in so schönen Räumen spielen zu dürfen. Es war ein richtiges Frauen-Schachfest.

Den Bericht, alle Ergebnisse, die Abschlusstabelle und viele schöne Bilder – auch vom Kuchen- und Preistisch – findet man hier.

Der April

13. Mai 2010

Die Zahlen des Aprils liegen vor. Wie erwartet spiegeln sie den Umbruch wieder, der sich durch den Abschluss eines größeren Projektes und dem Auslauf einzelner Beratungsaktivitäten für uns in diesem Sommer ergibt.

So ist unsere Auslastung derzeit nicht so hoch wie üblich. Trotzdem gelang es uns in den schwarzen Zahlen zu bleiben und durch einen exzellenten Projektabschluss im Geschäftsfeld IT-Applikationen sogar noch ein ordentliches April-Ergebnis zu erzielen. Das erste Drittel des Geschäftsjahr 2010 haben wir damit schon wieder mal ganz gut „im Kasten“.

mehr »

Am Mittwoch den 12. Mai von 18:30 – 20:00 Uhr findet in Nürnberg in den Räumen der Cortal Consors das nächste Treffen der Java User Group Erlangen Nürnberg statt.
Bei diesem Treffen wird über das Webframework JSPX berichtet. Natürlich wird es auch Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch geben. Es freut mich, wenn trotz der kurzfristigen Planung ein paar Kollegen Interesse und Zeit finden.

Weitere Infos gibt es hier oder über die Xing Gruppe

Nach der SpVgg Unterhaching, die die InterFace AG bereits seit Jahren unterstützt, haben wir nun unsere Sponsoring-Aktivitäten ausgeweitet.

Unsere Geschäftsstelle in Nürnberg hat sich entschlossen, das La Carrera TriTeam Rothsee 09 e. V. aus Hilpoltstein als deren Hauptsponsor zu unterstützen.

La Carrera kommt aus dem spanischen und bedeutet “Der Wettlauf“ oder “Das Rennen“. Und das ist es schon fast, was die Mitglieder der Gruppe vereint: Triathlon und Ausdauersport. mehr »

Am 6. Mai, um 17:00 Uhr hat die Hauptversammlung der InterFace AG stattgefunden. Der Bericht des Vorstandes erfolgte durch Roland Dürre.

Er konnte berichten, dass das Geschäftsjahr 2009 das beste der mittlerweile 26-jährigen Geschichte der InterFace AG war und dass die InterFace AG trotz einer nicht immer erfreulichen Veränderung der Rahmenbedingungen des IT-Markts mit realistischem Optimismus in die Zukunft blicken kann.

mehr »

Leogang – umgeben von mächtigen Bergen und im Herzen vom Salzburger Land – liegt auf 800 Metern Seehöhe und stellt mit seinen vielen kleinen Besonderheiten eine wahre Oase der Ruhe und Erholung dar.  Hier verführen Natur, Kultur und Kulinarik in eine genussreich verbundene Welt.

Davon werden wir uns am 18. Juni selbst überzeugen und bei einer Wanderung in die Leoganger Bergwelt eintauchen, uns im Kirchenwirt von der traditionellen Salzburger Küche verwöhnen lassen und beim gemütlichen Zusammensein den Klängen des Original Bergisel Sextetts lauschen. mehr »