IF Open - InterFace AG

Während meiner Research Tätigkeit zum Thema Social Media habe ich mich längere Zeit mit dem Thema „Crowdsourcing“ befasst. Je intensiver ich mich damit beschäftigte, desto interessanter fand ich das Thema.

Der Oberbegriff von Crowdsourcing ist die interaktive Wertschöpfung, worunter man die Integration von Kunden in die Aktivitäten eines Unternehmens versteht. Es geht in erste Linie darum, Kunden an der Schaffung eines neuen Produktes zu beteiligen oder in den Prozess der Marktforschung mit einzubeziehen.

Der Journalist Jeff Howe hat den Begriff zum ersten Mal geprägt. Im Wired Magazin hat er dazu einen Artikel verfasst und betreibt auch einen Blog zum Thema Crowdsourcing, auf dem er interessierte Leser über aktuelle Projekte am Laufenden hält. mehr »

InterFace AG heute!

25. März 2010

Aufbauend auch auf den Rückmeldungen unseres Studenten- und Doktoranden-Teams von UnternehmerTUM haben wir (Claudia, Carola und ich) eine aktuelle „InterFace Story“ geschrieben. Das erste Mal wurde sie im Unterhachinger Rathauskurier veröffentlicht. Die Rückmeldungen von Unternehmern aus Unterhaching waren sehr erfreulich. Sie meinten, dass wir recht gut als Unternehmen rüberkommen würden.

:-) Einer hat mich sogar gefragt, welches Marketingunternehmen wir genutzt hätten …

Die positiven Rückmeldungen haben uns gefreut. Jetzt wollen wir den Text weiter verbessern; Vorschläge sind herzlich willkommen:

mehr »

Als letztes präsentiere ich euch heute die Resultate des Staff-Hunter-Teams, das sich zum Ziel gesetzt hat, nach Analyse der bestehenden Maßnahmen, zwei neuartige Recruiting-Maßnahmen zu entwickeln, um damit effektiv den Bekanntheitsgrad der InterFace-AG am Campus zu steigern.

Dazu wurde die Kreativitätstechnik „Reizwort-Methode“ angewandt und die dadurch generierten Ideen auf der Grundlage eines Kriterienkatalogs bewertet.

Folgende Ideen für neue Recruiting-Maßnahmen wurden dabei am besten bewertet: mehr »

Unser Blue Friday war ein spannender Tag, viele Gespräche, viele Informationen. Im Open Space Abschnitt haben wir unter der Überschrift ‚IF-Intern‘ darüber diskutiert, wieviel Organisation IF braucht.

Hintergrund waren einige Anmerkungen und Rückfragen aus dem letzten Blue Friday zum Thema ‚Geschäftsprozesse‘, deren Wirksamkeit, Bekanntheit und Relevanz bei den Kollegen. Das teilweise auch unter dem Schlagwort ‚Was bringt die ISO?‘.

mehr »

Für alle Mitglieder, die beim IF-Forum mit Frau Prof. Dr. Möslein am 2. März leider nicht dabei sein konnten, gibts nun auf unserer Termine & Service Seite den Foliensatz (3-teilig) zum downloaden.

Am Montag, den 15.3. fand in Nürnberg der erste „Agile Monday“ statt. Dieser neu gegründete Stammtisch soll sich ab sofort rund um das Thema Agilität drehen (mit allen Facetten) und an jedem dritten Montag im Monat stattfinden.

Ca. 20 Personen sind unserem Aufruf gefolgt, und haben sich im Nebenraum des „Barfüßer“ eingefunden.

Martin Heider und ich hatten uns für das erste Mal eine kleine Agenda überlegt. In Zukunft soll diese möglichst von der gesamten Gruppe erstellt werden. Der erste Punkt war ein kleines Kennenlernspiel. Dazu sollte jeder seinen Tischnachbarn interviewen und diesen dann in der Runde kurz vorstellen. Es galt die folgenden drei Fragen zu beantworten:

  • Wer ist mein Nachbar eigentlich?
  • Hat er bereits Erfahrungen mit agilen Methoden, und wenn ja, wie lange?
  • Was erwartet er vom heutigen Abend?

mehr »

Das dritte Team, das sich mit dem Vertrieb beschäftigte, konzentrierte sich auf das Projekt Artemis, das als Paradebeispiel eines ganzheitlichen, komplett von der InterFace AG umgesetzten Projekts gilt.

Zielsetzung des Teams Vertrieb war das Verstehen und Aufbereiten des Vorgehens beim Projekt Artemis und die anschließende prototypische Umsetzung von drei Marketinginstrumenten.

Nach Visualisierung des Vorgehensmodells, Analyse der Anforderungen an die Zielgruppe und der Vorteile des neuen Vorgehensmodells, wurden im nächsten Schritt Kanäle und dazu passende Instrumentarien analysiert. Dafür wurde eine Matrix angefertigt, um alle werbewirksamen Methoden herauszuarbeiten. mehr »

Ich heiße Christine Nöhmeier und bin seit dieser Woche im Geschäftsbereich IT-Applikationen als Werkstudentin tätig. Hier möchte ich meine neuen Kollegen bei ihren Projekten unterstützen und auch eigene kleinere Projekte realisieren.

Im Moment befinde ich mich im 2. Semester des Wirtschaftsinformatikstudiums an der TU München. Davor habe ich bereits erfolgreich ein Bachelorstudium in Ernährungswissenschaft an der TU München absolviert.

In meiner Freizeit gehe ich vor allem im Sommer gerne schwimmen, Tischtennis spielen oder inlineskaten. Um zu entspannen lese ich Bücher oder Zeitschriften und male an meiner Staffelei. Über die Anstellung bei der InterFace AG freue ich mich sehr und hoffe hier viele neue Erfahrungen sammeln zu können.

Blue Friday

15. März 2010

Ende dieser Woche (19. März) findet unser erste Blue Friday des Jahres 2010 statt. Der „Blue Friday“ ist ein für die InterFace AG wichtiges Ereignis. Durch ihn haben wir vier Mal im Jahr die Chance, uns alle in Unterhaching wieder zu sehen und uns über Vergangenheit und Gegenwart austauschen und gemeinsam an der Zukunft arbeiten. Deshalb wie immer die Bitte, dass Ihr alle, wenn irgendwie möglich, teilnehmt.

Wie üblich am ersten Blue Friday des Jahres berichte ich am Morgen über das abgelaufene Geschäftsjahr  und über den Start in und die Perspektive für das neue Geschäftsjahr. Ein wichtiges Anliegen ist mir an diesem Blue Friday, Doris Kling meinen Dank für 20 Jahre InterFace auszusprechen.

mehr »

Mein Name ist Rupert Dürre und Anfang dieser Woche begann ich meine Tätigkeit als Werkstudent bei InterFace, wo ich mich im Bereich der Systeminfrastruktur beschäftigen werde.

Über die Anstellung bei InterFace freue ich mich sehr, da sie mir die Möglichkeit bietet, neben meinem Informatikstudium, in dem ich nun das erste Semester abgeschlossen habe, praktische Erfahrungen zu sammeln. Auch stellt die Konfrontation mit neuen Themengebieten eine interessante Herausforderung dar, die ich möglichst gut zu bewältigen hoffe.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Basketball. So spiele ich nicht nur aktiv beim TSV Unterhaching, sondern bin auch als Schiedsrichter tätig und helfe gelegentlich als Trainer aus. Auch unternehme ich gerne etwas mit Freundin und Freunden, lese und höre Musik.